Abo
  • Services:

SciTech verkauft SNAP-Grafiktreiber

SNAP ist teilweise als Open Source verfügbar

SciTech wird die Grafiktreibersammlung SNAP nicht weiterentwickeln und will diese verkaufen. Teile der Architektur sind auch als Open Source verfügbar, allerdings nicht die meisten der etwa 240 Treiber selbst.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Man werde die SNAP-Architektur nicht mehr weiterentwickeln, heißt es von SciTech. Stattdessen sucht die Firma einen Käufer und möchte sich selbst künftig anderen Bereichen widmen. SNAP umfasst etwa 240 Grafiktreiber für verschiedene Betriebssysteme, aber auch Audio-Codecs für HD und AC97.

2002 gab SciTech Teile von SNAP als Open Source unter der GNU General Public License (GPL) frei. Der Großteil der Grafiktreiber fiel allerdings nicht darunter, sondern nur die Architektur sowie die Entwicklungsprogramme. Zur Entwicklung eigener Treiber mit SNAP, die nicht unter der GPL veröffentlicht werden sollten, war daher auch weiterhin der Kauf einer kommerziellen Lizenz notwendig. Gründe für den Verkauf nannte SciTech nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)

@ 21. Nov 2006

Wenn Nischenlösungen auf anderen Nischenlösungen aufbauen, dann kommt halt sowas dabei raus.

Rost 18. Nov 2006

Ich schätze er hat überhaupt nicht darüber nachgedacht. Es ist einfach so ein "Freigeb...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /