Online-Videotheken setzen auf HD-DVD und Blu-ray Disc

Netleih bietet nun hochauflösende Spielfilme im regulären DVD-Leihabo

Als einer der ersten DVD-Fernverleiher hat Netleih nun Blu-ray- und HD-DVD-Spielfilme ins Programm aufgenommen. Die Konkurrenz wird voraussichtlich bald nachziehen, da die momentan im Vergleich zur DVD hohen Kaufpreise der hochauflösenden HD-DVD- und Blu-ray-Spielfilme den Verleih attraktiver machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die seit kurzem erhältlichen HD-DVD- und Blu-ray-Spielfilme kosten derzeit teils deutlich über 20,- bis über 30,- Euro pro Stück, obwohl Kauf-DVDs mit denselben, wenn auch nur in Standardauflösung angebotenen Filmen, mitunter schon für unter 10,- Euro zu haben sind. Wer deshalb lieber leihen statt kaufen will, kann dies nun über die Online-Videothek Netleih im Abo tun, wobei der Anbieter erfreulicherweise nicht zwischen DVDs, HD-DVDs und Blu-ray-Scheiben unterscheidet - trotz der Mehrkosten von 30 bis 40 Prozent, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung anmerkt.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (w/m/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. Wirtschaftsinformatiker - Business Analyst (m/w/d)
    Sanitätshaus Aktuell AG, Vettelschoß
Detailsuche

Das seit 2002 existierende Unternehmen Netleih sieht sich als Vorreiter und hofft, bis Weihnachten 2006 schätzungsweise 50 hochauflösende Verleihtitel im Programm zu haben. Den Kunden soll mit deutlicher Kennzeichnung und Erklärung durch den Formatdschungel geholfen werden. Gegenüber Golem.de sprach eine Netleih-Sprecherin von sehr gute Chancen, mit den neuen Formaten künftig noch mehr Film-Fans für die eigenen Dienste Netleih.de (Versandkosten inkl.) und das Amovie.de (alternatives Preismodell exkl. Versandkosten) interessieren zu können.

Ebenfalls seit November 2006 hat der Verleihshop.de Blu-ray- und HD-DVD-Scheiben im Programm. Gegenüber Golem.de hieß es, dass das Angebot im Aufbau ist und bei einigen Titeln noch die Verleiherlaubnis abgewartet werden müsse. Zur Information der Kunden gelistet werden auch solche Filme, bei denen kein Verleih möglich ist.

Auch der in Deutschland mit mittlerweile drei verschiedenen Verleihmodellen - Glowria.de, DiViDi.de und inVDeo.de - aktive französische Anbieter Glowria plant, in Deutschland in Zukunft mit dem Verleih von HD-DVD- und Blu-ray-Spielfilmen zu starten. In Frankreich soll es schon in Kürze so weit sein, dort bietet das Unternehmen seit einigen Monaten - wie der Verleihshop.de hier zu Lande bereits - auch UMD-Filme für Playstation-Portable-Nutzer - was laut Glowria-Gründer und -Chef Mihai Crasneanu deutlich attraktiver als der Kauf der auf die PSP beschränkten kleinen Medien ist.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein weiterer großer Anbieter - Amango.de - testet laut einer Unternehmenssprecherin bereits den reibungslosen Versand von HD-DVDs und Blu-ray Discs. Allerdings sei noch nicht absehbar, wann der Test abgeschlossen sein werde, so dass kein genauer Zeitpunkt genannt werden könne.

Der Versandhändler Amazon.de, der seit Mitte 2005 ebenfalls DVDs im Verleih anbietet, mauert hingegen noch. "Derzeit können die Titel bei Amazon.de nur gekauft, nicht geliehen werden", so eine Sprecherin. Auf die Frage danach, ob es beabsichtigt sei und wann es denn damit losgehen könnte, hieß es nur lapidar, "über künftige Pläne geben wir keine Auskunft".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /