Abo
  • IT-Karriere:

Windows Vista steht zum Download bereit

Vista kann über MSDN heruntergeladen werden, erste Cracks angeblich verfügbar

Microsoft bietet sein neues Betriebssystem Windows Vista jetzt über das Entwickler-Netzwerk MSDN zum Download an. Zur Verfügung steht dort bisher aber nur die englische Version. Gecrackte Varianten des Betriebssystems sollen ebenfalls bereits im Umlauf sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Vista RC1
Vista RC1
Abonnenten des Microsoft Developer Network (MSDN) erhalten Windows Vista in der englischen Version für x86- und x86-64-Systeme. Zum Download bereitstehen ISO-Images, von denen sich die verschiedenen Editionen wie Home, Business oder Ultimate installieren lassen. Als Microsoft Anfang November 2006 bekannt gab, dass Vista fertig ist, kündigte das Unternehmen auch an, Geschäftskunden das Betriebssystem ab 30. November 2006 zu verkaufen. In den regulären Handel soll der Windows-XP-Nachfolger am 30. Januar 2007 kommen.

Unterdessen sollen auch bereits die ersten geknackten Vista-Versionen im Netz zu finden sein. Verschiedene Berichte weisen auf eine Version mit einem Installationsschlüssel hin, der die Einrichtung ermöglicht. Ein zusätzlicher Crack umgeht dann die Zwangsaktivierung, die Microsoft bereits mit Windows XP einführte. Gecrackte Versionen von Office 2007 sollen ebenfalls bereits im Netz umhergeistern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 54,49€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Julianb 12. Jul 2008

Der Crack ist ein Trojan also nicht öfnen!!!!!!!!!!

ss-Mac Book 27. Sep 2007

am besten is OS X von Mac sau geil

Michael Müller 05. Jan 2007

Eliot 22. Nov 2006

thx, bin momentan auch dabei mich über meine FH bei MSDN anzumelden um günstig an das...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. ADAC Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
  2. Solaris Mailand schafft 250 Elektrobusse an
  3. BYD und Alexander Dennis London bekommt erste Elektro-Doppeldecker

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

    •  /