Abo
  • Services:
Anzeige

Red Hat Enterprise Linux 5 Beta 2 verfügbar

Durch X.org 7.1 ist auch Aiglx enthalten, wobei sich zusammen mit dem Compiz-Window-Manager allerlei grafische Effekte wie Transparenzen und Überblendungen einschalten lassen. Darüber hinaus wurde der Umgang mit Plug-and-Play-Hardware wie Digitalkameras und MP3-Playern verbessert, wobei RHEL im Gegensatz zu Fedora Core beispielsweise auch einen MP3-Codec mitbringt.

Einige der enthaltenen Techniken liefert Red Hat derzeit nur als Technology Preview aus und unterstützt diese damit nicht vollständig. Nur für als kritisch eingestufte Fehler gibt es dabei Updates. Sobald eine Technology Preview allerdings ausreichend von Partnern und der Community getestet wurde, nimmt Red Hat diese in künftigen Versionen als komplett unterstützte Funktion auf. Zu den derzeit als Technology Preview gekennzeichneten Techniken zählen beispielsweise Stateless Linux und GFS2 auf dem Server sowie Compiz und Aiglx auf dem Desktop.

Anzeige

Während es bei früheren Versionen von Red Hat Enterprise Linux noch mehrere Varianten gab, was teils verwirrend wirkte, liefern die Amerikaner nun nur noch eine Client- und eine Server-Variante aus. Der Server kommt in der Standardvariante mit Virtualisierungssoftware daher, bietet aber auch eine Installationsoption für die so genannte "Red Hat Enterprise Linux Virtualization Platform", die auch Techniken wie GFS2 für die Storage-Virtualisierung via Cluster-Technik umfasst.

Die Desktop-Version liefert Software wie OpenOffice.org und Evolution mit, die der Server nicht enthält, und bietet eine Virtualisierungsoption, um Xen nutzen zu können. Zudem gibt es eine Workstation-Option, die diverse Entwicklungspakete mitinstalliert.

Mit der Veröffentlichung der Beta 2 von RHEL 5 hinkt Red Hat dem ursprünglich gesetzten Zeitplan allerdings bereits hinterher und so wird RHEL 5 nun auch erst 2007 erscheinen, wie der Distributor gegenüber Golem.de auf der Linux World Expo in Köln bestätigte. Einen genauen Veröffentlichungstermin gebe es allerdings nicht, man liefere das Produkt aus, sobald es für den produktiven Einsatz geeignet sei. Dabei müsse die komplette Plattform stimmig sein, das teilweise in die Kritik geratene Xen alleine könne man nicht für die Verzögerung verantwortlich machen.

Die zweite Beta-Version steht für alle Red-Hat-Abonnenten ab sofort über das Red Hat Network zum Download bereit. Auf dem FTP-Server liegen noch keine frei zugänglichen Images. Der Client steht nur für x86- und x64-Systeme zur Verfügung, die Server-Version darüber hinaus auch für IA64, PPC64 und S390x.

 Red Hat Enterprise Linux 5 Beta 2 verfügbar

eye home zur Startseite
BSDDaemon 17. Nov 2006

Red Hat bietet für RHEL 7 Jahre Support, hat einen 3 Jahres Release Zyklus, achtet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  2. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  3. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  4. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  5. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  6. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  7. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  8. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  9. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  10. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Belarus

    p4m | 20:13

  2. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 20:12

  3. xkcd

    __destruct() | 20:12

  4. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    RipClaw | 20:09

  5. Re: Wollt ihr den totalen ... ,äh, die totale...

    mimimi123 | 20:09


  1. 19:00

  2. 17:48

  3. 16:29

  4. 16:01

  5. 15:30

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel