Abo
  • IT-Karriere:

Dell bringt Multifunktionsgerät mit Farblaser

Dell MFP 3115cn für 927,- Euro

Dell hat sein erstes Multifunktionsgerät vorgestellt, das anstelle eines Tintenstrahldruckers einen Single-Pass-Farblaserdrucker beherbergt. Der Dell MFP 3115cn soll 17 Seiten pro Minute in Farbe und 30 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß ausdrucken können.

Artikel veröffentlicht am ,

Außer drucken kann das Gerät auch scannen, kopieren und faxen. Der Dell MFP 3115cn verfügt neben USB- und Parallelport-Anschluss auch über Fast-Ethernet und kann so im Netzwerk betrieben werden. Die beiliegende Windows-Software ColourTrack2 erlaubt es Administratoren, festzulegen, welche Netznutzer beispielsweise in Farbe drucken dürfen.

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Die Druckauflösung liegt bei 600 x 600 dpi. Der installierte Arbeitsspeicher ist 256 MByte groß - er kann auf maximal 1.280 MByte ausgebaut werden. Die Standardpapierzuführung umfasst ein 150-Blatt-Multifunktionsfach sowie ein 250-Blatt-Fach mit Abdeckung. Die Ausgabe fasst 250 Blatt. Optional gibt es eine 550-Blatt-Papierzuführung.

Im Lieferumfang sind anders als bei vielen Herstellern volle Kartuschen enthalten. Sie sollen bei fünfprozentiger Deckung für 5.000 Seiten (schwarz) bzw. 4.000 Seiten in Farbe reichen. Der Dell MFP 3115cn arbeitet auch als Fax- und Farbkopierer ohne Anschluss an den Rechner und beherrscht auch das Scannen und die Funktion "Scan to E-Mail" über das Netzwerk.

Im Preis inbegriffen ist ein Jahr Vor-Ort-Service am nächsten Arbeitstag, der gegen Aufpreis auf bis zu fünf Jahre ausgeweitet werden kann. Mitgeliefert werden Treiber für Microsoft Windows XP, NT 4.0 und 2000 sowie Server 2003, MacOS X, Solaris und Linux (Red Hat 8/9, SuSE 9, TurboLinux 10). Der Drucker misst 46 x 57 x 73 cm bei einem Gewicht von 36 kg.

Der Dell MFP 3115cn kostet 927,- Euro zzgl. Versand.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 469,00€

Ranjid-IT 22. Nov 2006

Ein spätes "Danke" für die Antwort. Ranjid

Ehrerbietender 21. Nov 2006

OK Janko, Du bist der beste Fake der mir bisher untergekommen ist. Die billige Homepage...

chithanh 19. Nov 2006

Es gibt z.B. den Oki C8600n für 1,8 k€ http://geizhals.at/deutschland/?such=c8600n...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /