Abo
  • IT-Karriere:

Eve Online in 10 Jahren, Brettspiele und World of Darkness

Fanfest in Reykjavik (Island) mit neuem Teilnehmerrekord

Das isländische Spielestudio CCP Games brachte in Reykjavik im Rahmen eines Fanfests erneut Fans und Pressevertreter mit den Entwicklern von Eve Online zusammen. Neben den langfristigen Zukunftsszenarien für das Online-Rollenspiel, gab es auf dem Fanfest zwei überraschende Ankündigungen. Zum einen arbeitet man mit Transgaming an einer Mac-Emulation und zum anderen will CCP Games mit dem Pen & Paper-Rollenspielentwickler White Wolf fusionieren und kündigte unter anderem ein Online-Rollenspiel im "World of Darkness"-Universum an.

Artikel veröffentlicht am ,

Begrüßung am Flughafen
Begrüßung am Flughafen
Bei starkem Wind und schlechtem Wetter fanden sich in der vergangenen Woche gut 500 Eve-Spieler und 150 Pressvertreter im Nordica Hotel ein, diskutierten über das Spiel mit den in großen Mengen anwesenden Entwicklern, fochten Spieler-gegen-Spieler-Wettkämpfe aus und probierten sich an dem Kartenspiel "Eve: The Second Genesis".

Antesten des Kartenspiels
Antesten des Kartenspiels
Gerade die Aktivitäten im Tradingcard-Bereich führten schließlich zu dem jetzt angeworfenen Zusammenschluss von CCP Games (Eve Online) und White Wolf (World of Darkness). CCP hatte das Kartenspiel "Eve: The Second Genesis" auf eigene Faust entwickelt und dem deutschen Publikum auf der Spiel 2006 in Essen Ende Oktober vorgestellt. Vorher hatte sich CCP nach eigenen Angaben aber bei der Spieleschmiede White Wolf Rat eingeholt. Die Beziehungen zwischen den beiden Unternehmen verfestigten sich, so dass man sich auf eine gemeinsame Zukunft einigte und dies den anwesenden Fans auf dem Fanfest vermittelte.

Als unmittelbares Resultat flog noch am vergangenen Sonntag der bei CCP für The Second Genesis verantwortliche Entwickler des Kartenspiels in die Staaten, um fortan im White-Wolf-Büro zu arbeiten und so sicherzustellen, dass das Kartenspiel bei White Wolf in guten Händen ist.

Fusionsbefürchtungen
Fusionsbefürchtungen
Für die Zukunft versprechen sich White Wolf und CCP vor allem ergänzende Effekte. White Wolf ist auf die Entwicklung von (Nicht-Computer-)Spielen spezialisiert und hat bereits etliche Rollenspiele veröffentlicht, zu denen unter anderem das Spieluniversum "World of Darkness" (Vampire, Werewolf, Mage) gehört, von dem es etwa die Computerspiele-Umsetzungen Vampire The Masquerade: Bloodlines gibt. Des weiteren entstanden bei White Wolf auch Kartenspiele, Bücher und Brettspiele.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. SCHOTT AG, Mainz

Genau hier setzt White Wolf an, CCP Games konzentriert sich wieder stärker auf Eve Online, während White Wolf etwa die Entwicklung eines Eve-Rollenspiels übernimmt, das abseits vom Computer mit Stift und Papier in kleiner Runde gespielt wird. Auch Strategiebücher, Romane, Kartenspiele und vielleicht ein Artbook sollen von White Wolf produziert werden, genauere Angaben soll es jedoch erst in einiger Zeit geben.

Eve Online in 10 Jahren, Brettspiele und World of Darkness 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 274,00€

MeisterGrundel 07. Jan 2007

Dann schau doch mal hier hin ;) Freuen uns immer über neue Mitspieler! Trete ein und...

Archer79 08. Dez 2006

Das Universum ist halt 'n Dorf...

Leo 07. Dez 2006

Und das hat jetzt exakt WAS mit EVE-Online zu tun?

FranUnFine 23. Nov 2006

Ich nehme an ein Haufen Afterburner oder ein paar Micro Warp Drives machen es möglich!

Oli_ 20. Nov 2006

Ok ihr habt mich überzuegt :))))) Ich saug grad den Client


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /