Spielfilme: Blu-ray teurer als HD-DVD und DVD

Ein kleiner Blick in den Online-Handel

Auch wenn die Blu-ray-Fraktion immer wieder beteuert hat, dass die Blu-ray-Filme nicht teurer sein werden als DVDs, lässt sich diese Behauptung mit einem Blick auf den Online-Handel leicht wiederlegen. Gerade im preissensitiven deutschen Markt könnte die Blu-ray damit schon frühzeitig auf dem dritten Platz landen - hinter DVD und HD-DVD.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein exemplarischer Blick in den Online-Handel ergibt: Bei Buch.de geht es mit HD-DVD-Preisen ab 21,99 Euro los, beim Media-Dealer.de für 23,20 Euro und beim wegen nicht genauer Trennung zwischen WMV-HD-DVD, HD-DVD und Blu-ray Disc noch unübersichtlichen Temeon.de (Fröschl) für 23,89 Euro. Ein Blick auf die Preisliste des Online-Händlers Amazon.de zeigt, dass dort HD-DVD-Filme in der Regel zwischen 24,99 Euro und 29,99 Euro kosten - von einigen Ausreißern wie "Elephants Dream" mit 16,89 Euro oder der "Mission Impossible - Ultimative Collection" für 59,- Euro abgesehen. Interessant ist, dass es bisher kaum andere Anbieter gibt, die HD DVDs über Amazon anbieten.

Stellenmarkt
  1. Controllerin / Controller (m/w/d), Referat Finanzcontrolling und Risikomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Experte (m/w/d) Active Search/IT-Security
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Bei der Blu-ray Disc sieht das zwar anders aus, aber im Vergleich dazu liegen die Preise dennoch merklich über denen von HD-DVDs: Mit 29,99 Euro geht es hier bei Amazon los, wobei die meisten bereits verfügbaren Filme erst ab 32,99 Euro zu haben sind und der teuerste Film 39,99 Euro (britische Version von Lethal Weapon 1) kostet. Einige Amazon-Händler drücken den Preis auch schon auf knapp unter 29,- Euro. Der Media-Dealer hat zwar bisher nur zwei Blu-ray-Filme, diese liegen aber bei 26,- bzw. 26,99 Euro, bei Temeon geht es ab 29,89 Euro los. Aufgepasst werden muss jeweils bei den Versandkosten, hier gibt es Unterschiede zwischen den Händlern.

Ob HD-DVD oder Blu-ray Disc - mit den deutschen DVD-Preisen können beide neuen Formate mit Abstand nicht mithalten, zumal die Filme in der Regel schon Monate vorher auf DVD erschienen und entsprechend nicht mehr zum Vollpreis zu finden sind. Ein direkter Preisvergleich zwischen HD-DVD und Blu-ray ist zwar problematisch, da es die meisten bisher erhältlichen Filme nur für eines der beiden hochauflösenden Formate gibt.

Im Vergleich mit der DVD verlieren sie dennoch beide deutlich - was auf Blu-ray oder HD-DVD neu ist, gibt es auf DVD teils schon für unter 10,- Euro in meist guter Qualität. Sonys erste Blu-ray-Filme sollen verschiedenen Testberichte zufolge Mängel aufweisen, die vom Mastering herrühren und die qualitativen Unterschiede zur DVD insbesondere in Verbindung mit einem guten Videoscaler geringer erscheinen lassen. Das wird voraussichtlich bei folgenden Filmtiteln behoben sein, doch letztlich kann die volle Videoqualität bei HD-DVD und Blu-ray ohnehin nur sehen, wer auch einen teuren FullHD-Fernseher oder -Projektor sein Eigen nennt. Diese Geräte werden allerdings gerade erst erschwinglich und haben deshalb noch eine geringe Verbreitung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Neutrino 17. Nov 2006

Das schlechte Bild hat etwas mit der physikalischen Auflösung des Panels zu tun und nicht...

Frickler 17. Nov 2006

Bedanke Dich bei den Geiz-Ist-Geil/Ich-bin-doch-blöd-Kunden, die wie Lemminge zu den Gro...

Think Tank 17. Nov 2006

Blu-Ray, HD-DVD, Hochauflösendes TV... Was hab ich davon, wenn ich unter Blue-Ray/HD-DVD...

probemensch 17. Nov 2006

Alles schön und gut aber wenn man sich dann der 250 km/h nähert dann is einem sch*** egal...

NoBrain 17. Nov 2006

So ein Podcast hat soviel mit Apple zu tun wie irgendwelche Nachrichtenmeldungen mit zB...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  3. Fleet: Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor
    Fleet
    Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor

    Die IDE-Spezialisten von Jetbrains reagieren auf den Druck durch Visual Studio Code. Zudem gibt es nun Remote-Entwicklung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /