Abo
  • Services:

Jede PS3 kostet Sony angeblich rund 805 bis 840 US-Dollar

iSuppli veröffentlicht Schätzung der Herstellkosten

Rund 800,- US-Dollar kostet Sony eine Playstation 3, die im Handel 499,- US-Dollar kostet, meinen die Marktforscher von iSuppli. Hersteller sehen diese Zahlen in aller Regel etwas kritisch, auch da gerade bei Sony viele der Komponenten aus dem eigenen Hause kommen und so nicht zu Marktpreisen eingekauft werden müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon in der Vergangenheit hat iSuppli Kostenanalysten zu neuen Konsolen wie zuletzt der Xbox 360 veröffentlicht. Entsprechende Zahlen gibt es von iSuppli nun auch für die Playstation 3. Die ist vor allem interessant, da Konsolen zu Beginn unter Herstellkosten verkauft werden, die Kosten über den Lebenszyklus des Systems aber deutlich sinken - typisch für ein solches "System-Geschäft", denn Geld wird primär mit Spielen und Zubehör verdient.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

ISuppli versucht, die Kosten der einzelnen Bauteile und notwendigen Arbeiten beim Zusammenbau der Konsolen zu ermitteln bzw. abzuschätzen und errechnet daraus die Gesamtkosten für die Konsolen. Für die Playstation 3 kommt iSuppli so auf 805,85 US-Dollar für die 20-GByte-Version und 840,35 US-Dollar für die Variante mit 60 GByte.

Das teuerste Bauteil ist demnach der Grafikchip, den iSuppli mit 129,- US-Dollar bewertet, gefolgt vom Blu-ray-Laufwerk, das Sony 125,- US-Dollar kosten soll. Letzteres stellt Sony allerdings selbst her und auch an der Entwicklung des Grafikchips war Sony beteiligt. Der von IBM, Sony und Toshiba entwickelte Cell-Prozessor taucht in der iSuppli-Liste mit 89,- US-Dollar auf. Der für die Kompatibilität mit der Playstation 2 verbaute Chip "Emotion Engine" wird mit 27,- US-Dollar bewertet.

Die Analyse im Detail ist unter isuppli.com zu finden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Smarty 24. Jan 2007

Die XBOX360-Spiele, die 1080i unterstützen zeigen dieses gut sichtbar auf ihrer...

jojojij2 17. Nov 2006

lol strassenpreise... als ob man das zeug so kaufen könnte.. aber ich glaube auch das...

jojojij2 17. Nov 2006

teste dich doch selber..

Bibabuzzelmann 16. Nov 2006

Hm....bei dem neuen Nintending, wird man direkt bei den ersten Verkäufen Kohle machen...

ME_Fire 16. Nov 2006

Schwarzkopien wurden auch mal gekauft denn irgendwoher muss ja die Kopie kommen. ;-) Ich...


Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen

Sunless Skies und Battlefleet Gothic Armada 2 zeigen bizarre Science-Fiction, Spinnortality verknüpft Cyberpunk und Wirtschaftssimulation: Golem.de stellt spannende neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verzauberte Raben und Grüße aus China
  2. Indiegames-Rundschau Überflieger mit Tiefe und Abenteuer im Low-Poly-Land
  3. Indiegames-Rundschau Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    •  /