Abo
  • Services:
Anzeige

Call by Call fürs Handy

Cellity AG liefert Software mit Preisvergleich

Bislang gab es Call by Call nur fürs Festnetz. Die Firma cellity hat nun eine Software entwickelt, die billigeres Telefonieren auch auf dem Handy ermöglichen soll. Wer cellity auf seinem Mobiltelefon installiert, ruft wie gewohnt eine Nummer an. Die Software prüft, ob der gerade geltende Tarif des Netzbetreibers oder der cellity-Tarif günstiger ist und stellt die Verbindung über den günstigeren Anbieter her.

Die Mobilfunkanbieter haben den Markt lange abgeschottet. Dies wurde meist mit den hohen Kosten im Zusammenhang mit dem Aufbau der Netze begründet. Doch cellity will eine Lücke gefunden haben und nun auch Call-by-Call-Anrufe im Mobilfunk ermöglichen. Dabei soll das neue Modell für deutsche Kunden in alle Netze und Länder funktionieren.

Anzeige

Interessierte Nutzer müssen sich auf der Webseite registrieren und ein Prepaid-Konto erwerben. Mindestumsätze und Grundgebühren fallen nicht an. Bei der Anmeldung gibt der Nutzer seinen Netzbetreiber und den Tarif, den er dort gebucht hat, an. Anschließend kann er sich die auf den Tarif zugeschnittene Software auf dem Handy installieren. Selbst Freiminuten werden berücksichtigt, wie ein Pressesprecher Golem.de gegenüber erklärte.

Wenn der Nutzer anruft, prüft die Software, ob der normale Mobilfunktarif des Nutzers günstiger oder teurer ist als cellity. Der beste Tarif wird ausgewählt und die Verbindung entweder über die Plattform von cellity oder die des eigenen Netzbetreibers hergestellt. Ganz konkret wählt sich das Handy per Festnetz auf den Server von cellity ein, dieser fungiert als Router und leitet das Gespräch weiter. Übertragen wird - auch bei Verbindungen, die über cellity laufen - immer die eigene Nummer.

Der Preisvergleich fürs Mobiltelefon ist für Symbian und Java geschrieben. Damit sollen etwa die Hälfte der derzeit benutzten Handymodelle cellity unterstützen. Für die Zukunft sollen weitere Betriebssysteme wie Windows Mobile, Palm oder Blackberry mit cellity zusammenarbeiten.

Wer mit einem Symbian-Smartphone telefoniert, wählt wie üblich die Nummer aus dem Telefonbuch oder tippt sie ein. Das cellity-Programm läuft im Hintergrund. Für Javageräte muss das Telefonbuch extra in die Software integriert werden. Dieses Telefonbuch soll der Nutzer laut cellity aus Einträgen der Originalkontakte erzeugen. Ferner kann das Telefonbuch mit dem Server synchronisiert werden.

Starten will cellity am 28. November 2006. Die Minutenpreise stehen derzeit noch nicht fest.


eye home zur Startseite
Forti 22. Jan 2007

...siehe Betreff.

rieger 19. Nov 2006

Moin, 1. ist das kein Call-by-call im klassischen Sinne. 2. eigentlich ganz clever. Ich...

KlugscheisserNu... 17. Nov 2006

und ob die hier Werbung von allen Anbietern zulassen, wie www.skype.com oder www.telekom...


web-o-rama / 13. Jan 2007

Cellity launch



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Holzkirchen bei München
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Bremen
  3. Robert Bosch GmbH, Renningen
  4. über Hays AG, Oberhausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Re: IMHO: Der falsche Weg

    SJ | 05:03

  2. Betriebssysteme

    breakthewall | 04:52

  3. Re: Bei und klappts

    SJ | 04:46

  4. Re: Umwandlung in DSL möglich?

    CerealD | 03:34

  5. Re: Freifunk aehnlich

    udnez | 03:14


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel