Abo
  • Services:
Anzeige

Vista-Lizenzen: Microsoft um Klarheit bemüht

Wer darf was mit welcher Edition und wann fordert Microsoft eine neue Lizenz

Kurz vor der Markteinführung von Windows Vista bemüht sich Microsoft, die Lizenzbedingungen des neuen Systems klarzustellen, denn einiges ändert sich gegenüber Windows XP. So hatten manche Pläne zu heftiger Kritik und schon vor Veröffentlichung zu Änderungen und bei manchen wohl durchaus zu Verwirrung geführt. Aber auch so gibt es zum Teil deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Editionen.

Wollen Privatkunden das Programm auf einem neuen PC installieren oder rüsten sie einen Computer mit neuen Hardwarebestandteilen auf, brauchen sie zwar prinzipiell eine neue Lizenz. Es reicht jedoch eine Reaktivierung der vorhandenen Lizenz, solange die Software auf dem alten Gerät deinstalliert und die Lizenz nicht auf mehreren Geräten gleichzeitig genutzt wird. Die Reaktivierung funktioniert so oft wie gewünscht, verspricht Microsoft.

Anzeige

Nach einer Änderung an der Hardware-Ausstattung seines Rechners hat der Nutzer drei Tage Zeit, um die Lizenz per Internet oder Telefon zu reaktivieren. Sollte Microsoft erhebliche Änderungen feststellen und das System als neuen Rechner einschätzen, wird der Kunde um telefonischen Kontakt mit dem Support-Team gebeten.

Darüber hinaus wird die Lizenz von Windows Vista nun regelmäßig über Windows Genuine Advantage (WGA) geprüft. Schlägt diese Prüfung fehl, werden bestimmte Funktionen des Betriebssystems deaktiviert. Dazu gehören Windows Aero, einige Spyware-Filter des Windows Defender und Windows ReadyBoost für die Nutzung von USB-Sticks zum schnelleren Arbeiten - die für den Privatnutzer wohl wesentlichen Neuerungen von Vista. Außerdem wird der Nutzer regelmäßig benachrichtigt, dass er kein originales System einsetzt.

Das Erstellen einer Backup-Kopie wird Privatnutzern ausdrücklich erlaubt. Entwickler mit MSDN-Abonnement können hingegen so viele Kopien des Programms nutzen, wie sie für ihre Arbeit benötigen.

Vista-Lizenzen: Microsoft um Klarheit bemüht 

eye home zur Startseite
sveno 26. Nov 2006

Ich finde diese Linux vs. M$ Diskussion inzwischen sehr amüsant, insbesondere dann wenn...

Suse Linuix 21. Nov 2006

Microsoft Windows ist jetzt auslaufen !!!!!!! An alle (in Deutschland: 50 Mio. PC's...

Chickadee 21. Nov 2006

Ich wünschte, ich könnte mich ebenfalls so herlich naiv über ein Produkt freuen, welches...

Altermac 17. Nov 2006

Für Firmennetzwerke gibt den hauseigenen Lizenzserver, der dann statt des einzelnen...

Kasperli 17. Nov 2006

dass meine bestehende 3-4 Jahre alte Hardware meinen Ansprüchen nicht mehr gerecht wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)
  2. 66€
  3. (u. a. Honor 8 für 279€)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    gFACEk | 22:22

  2. Re: Ladeleistung

    Jogibaer | 22:20

  3. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Invertiert | 22:18

  4. Re: Von 74 Milliarden Investitionen insgesamt...

    /lib/modules | 22:17

  5. Re: Preis

    TC | 22:11


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel