Abo
  • Services:

Mikroskop-Digitalkamera mit 60- bis 150facher Vergrößerung

Umgebaute Kamera von Canon mit starker Vergrößerung

Der US-Optikhersteller Aven hat eine Canon-Digitalkamera umgebaut und mit Wechseloptiken versehen, die aus dem 6-Megapixler eine Mikroskop-Kamera machen. Mit verschiedenen Vorsätzen werden Vergrößerungen von 60x, 100x oder 150x erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Aven iLoupe besteht aus Canons Kompaktdigitalkamera Ixus SD600 (hier zu Lande bekannt als Ixus 60) und wechselbaren Optiken. Da auf Grund der geringen Abstände, die beim Fokussieren eingehalten werden müssen, kaum noch genügend Umgebungslicht auf die Objekte fällt, wird eine integrierte LED-Beleuchtung mitgeliefert.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, München

Aven iLoupe
Aven iLoupe
Die Spezialkamera ist vornehmlich für wissenschaftliche, qualitätssichernde und forensische Zwecke gedacht und kann auch als normale Kamera genutzt werden, wenn die Objektivvorsätze entfernt werden, so der Hersteller.

Gegenüber einem herkömmlichen Mikroskop mit Kameraanschluss hat die Aven iLoupe zudem den Vorteil, dass sie leicht mitgeführt und mobil eingesetzt werden kann. Optional gibt es noch ein kleines Repro-Stativ mit Höhenverstellung, mit der die Kamera nach unten gerichtet arbeiten kann.

Den Preis teilte der Hersteller nicht mit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Graf Porno 16. Nov 2006

Ich seh da sowieso nur Kamera-Mikroskop-Adapter. Also keine Vergrößerungsobjektive. Du...

Berni 16. Nov 2006

Bin mal gespannt wie lange das Teil noch diesen Namen tragen darf, da Apple ja...

cados 16. Nov 2006

Kostet in USA ab 1255 $. siehe http://www.stanleysupplyservices.com/product-group.aspx...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /