Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile Venture Fund beteiligt sich an HSDPA-Hersteller

4G Systems entwickelt Hard- und Software für HSDPA-Produkte

Die Beteiligungsgesellschaft T-Mobile Venture Fund hat sich an dem einzigen deutschen Hersteller von HSDPA-Mobilfunk-Endgeräten beteiligt. Die 4G Systems GmbH erhielt in der neuen Finanzierungsrunde zudem frisches Geld der bisherigen Investoren Brockhaus Private Equity und Adinvest.

4G Systems entwickelt Mobilfunk-Endgeräte und Software wie HDSDPA-Karten für Notebooks, USB-Adapter und HSDPA-Router. Das frische Kapital soll dazu genutzt werden, die Internationalisierung voranzutreiben.

"Der Einstieg des T-Mobile Venture Fund zeigt unsere Bedeutung als Hersteller von HSDPA-basierenden Geräten und ermöglicht uns eine noch schnellere Expansion in den internationalen Markt. Denn in einer so innovativen Branche wie dem Mobilfunkbereich muss man mit einem hohen Tempo agieren. Und wir möchten auch zukünftig mit den anderen Anbietern konkurrieren", so Alexander P. Sator, Chief Executive Officer von 4G Systems über die neue Partnerschaft.

Anzeige

"Mit der Aufrüstung der Mobilfunknetze auf die HSDPA-Technologie wächst die Attraktivität des mobilen Internets", urteilt Dr. Lars Michaelsen, Investment Manager beim T-Mobile Venture Fund. "Wir haben in 4G Systems investiert, weil das Unternehmen als einer der führenden Anbieter von Datenkarten und Routern im HSDPA-Bereich maßgeblich von der steigenden Nachfrage nach Produkten für die mobile Datennutzung profitieren wird."

Auch eine Personalie gibt es zu vermelden. Michael Schuld, Leiter des Vertriebsmarketings von T-Mobile Deutschland, wird den Beirat von 4G Systems verstärken. 4G Systems hat seinen Sitz in Hamburg und wurde im Oktober 2002 gegründet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  2. SOLUTIONS Gesellschaft für Organisationslösungen mbH, Region Stuttgart
  3. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  4. Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences, Esslingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. für 79,99€ statt 119,99€
  3. für 49,99€ statt 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: auf Wunsch von Sony?

    Hotohori | 06:06

  2. Re: Trailer und Werbung vor dem Film

    Hotohori | 06:04

  3. Und Unitymedia müsste separat verklagt werden ...

    M.P. | 06:02

  4. Re: Wie gehts eigentlich der Java Version?

    Hotohori | 06:00

  5. Android oder GApps

    wudu | 05:54


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel