Abo
  • Services:
Anzeige

EU-Kommission droht Microsoft mit Strafsteigerung

Geforderte Dokumentation von Windows-Schnittstellen ist noch nicht komplett

Der Europäischen Kommission liegt bis heute keine vollständige technische Dokumentation von Microsofts Kommunikationsprotokollen vor, wie sie die Kommission im Zuge ihres Kartellverfahrens gegen Microsoft fordert. Eine letzte Frist läuft am 23. November 2006 ab und die Kommission weist deutlich darauf hin, dass die verhängte Strafe von 2 Millionen Euro pro Tag durchaus auf drei Millionen Euro erhöht werden kann.

Eigentlich hätte Microsoft die geforderte Dokumentation vier Monate nach der Entscheidung im März 2004 vollständig der Kommission übergeben müssen. Der Softwarekonzern ist der Ansicht, seine Pflicht auch erfüllt zu haben und schiebt den schwarzen Peter der Kommission zu. Diese habe nicht klar gemacht, was sie von Microsoft verlange. Trotz diverser Nachbesserungen - die letzte reichte Microsoft am 19. Juli 2006 bei der Kommission ein - entsprechen die Unterlagen nicht den Anforderungen der EU-Kommission, teilt diese mit.

Anzeige

Die Kommission fordert Microsoft auf, eine akkurate Schnittstellenspezifikation vorzulegen, die Dritte in die Lage versetzt, Workgroup-Server zu entwickeln, die in vollem Umfang mit Windows-PCs und Servern zusammenarbeiten. Es gebe aber Fortschritte, die von Microsoft vorgelegten Informationen in eine Spezifikation umzusetzen, die potenziellen Lizenznehmern zu Testzwecken angeboten werden soll.

Ende November 2006 soll die Dokumentation vollständig sein und Dritten angeboten werden können, erwartet die Kommission. Sie geht davon aus, dass die noch fehlenden Teile bis zum 23. November 2006 eingereicht werden. Die Kommission will dann zu gegebener Zeit entscheiden, ob die Dokumentation vollständig ist.

Allerdings weist die Kommission in ihrer Erklärung deutlich darauf hin, dass Microsoft bereits einige Termine verpasst habe, zuletzt am 19. November 2006. Ganz deutlich heißt es weiter, dass bereits im Juli dieses Jahres klar gestellt wurde, dass die zusätzlich gegen Microsoft verhängte Strafe von 2 Millionen Euro pro Tag auf 3 Millionen Euro erhöht werden könne.


eye home zur Startseite
Michael - alt 17. Nov 2006

Sturheit? Blind? Neid? Woraus willst Du das denn ableiten? Schon wieder ein Hellseher...

DellsChallenger 16. Nov 2006

Also, übertreiben soll man es nicht, denn kein aktionär auf der welt akzeptiert 18...

Michael - alt 16. Nov 2006

Nur um es klar zu stellen, ich bin weder MS Fan, noch behaupte ich sowas. Das hat Europa...

Michael - alt 16. Nov 2006

Das ist falsch. Es gibt die Möglichkeit, das via FTP, auch durchaus grafisch gesteuert...

Michael - alt 16. Nov 2006

Lustiger Name. Allerdings bedeutet "Micro" nicht Kleinst



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  2. Karer Consulting AG, Weingarten, Göppingen (Home-Office möglich)
  3. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  4. über Hays AG, Stuttgart, München, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,00€ statt 62,99€
  2. 33,00€ statt 47,49€
  3. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)

Folgen Sie uns
       


  1. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  2. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  3. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  4. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  5. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  6. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  7. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  8. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  9. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  10. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: und lidl & co. bekommen nix auf die kette

    AnDieLatte | 09:40

  2. Re: Ware zurückstellen

    Bautz | 09:39

  3. Re: Es wird Zeit für WC4

    ArcherV | 09:37

  4. Das funktioniert auch vor meiner Haustüre in Erlangen

    charlemagne | 09:37

  5. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    crack_monkey | 09:35


  1. 09:23

  2. 08:40

  3. 08:02

  4. 07:46

  5. 07:38

  6. 07:17

  7. 18:21

  8. 18:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel