Abo
  • Services:

Time Magazine: Linus Torvalds ist ein Held der Rebellion

US-Zeitschrift kürt die wichtigsten Personen der letzten 60 Jahre

Das US-Magazin "Time" genießt unter anderem durch seine VIP-Listen weltweites Ansehen. So kürt das Blatt stets den Mann oder die Frau des Jahres und veröffentlicht auch sonst Huldigungslisten von wichtigen Personen. Diesmal galt es, "60 Jahre voller Helden" zu finden - und Linux-Erfinder Linus Torvalds ist einer der Heroen.

Artikel veröffentlicht am ,

Time hat seine Liste der Helden in die Kategorien "Wirtschaft und Kultur", "Inspiration und Forscher" sowie "Rebellen und Anführer" aufgeteilt. Linus Torvalds wird dabei aber nicht als Wirtschaftsgalionsfigur geführt - obwohl rund um Linux eine milliardenschwere Industrie entstanden ist -, sondern als Rebell. Dort befindet er sich mit Personen wie Nelson Mandela und Michail Gorbatschow vor allem in politisch prominenter Gesellschaft.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Das Blatt stellt Torvalds Verdienst als Rebell vor allem durch die Idee heraus, sein Betriebssystem nicht nur kostenlos für alle zugänglich zu machen, sondern auch andere Entwickler daran mitarbeiten zu lassen. Dieser verteilte Ansatz hätte viele Wirtschaftsprozesse revolutioniert, da unter anderem Investitionen an anderer Stelle als der Software-Entwicklung getätigt werden könnten, urteilt Time. Als US-Blatt erwähnt die Zeitschrift natürlich ebenfalls, dass Torvalds' Vater Kommunist gewesen sei, aber erst sein Sohn sich als wahrer Revolutionär erwiesen habe.

Neben Torvalds findet sich in der Liste der Helden mit dem SAP-Gründer Hasso Plattner nur eine andere IT-Größe - Hardware oder Netze scheinen für Time irrelevant zu sein. Neben Plattner erklärt Time im Übrigen mit Rainer Werner Fassbinder, Petra Kelly und Helmut Kohl auch weitere Deutsche zu Helden - und natürlich Franz Beckenbauer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 119,90€

Ling Ling 16. Nov 2006

Vielleicht er meinen Blade Lunner mit Lichald Giel, odel Doktel Jones. *LOL*

frag mich 16. Nov 2006

Der genau Name oder ob sie verheiratet sind ist doch egal, die sollten auf der Liste stehen.

Private Joker 16. Nov 2006

Schon klar, alles ist immer schlecht und diejenigen die zuerst rumheulen sind die...

Guido Waldenmeier 16. Nov 2006

was der anfang der 1990er jahre gemacht hat war doch nur eine abgekupferte mimix tool...

Suomynona 16. Nov 2006

Das ist so sicher nicht haltbar, man kann ihm evtl. eine mehr oder weniger grosse...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /