Abo
  • Services:

Sicherheits-Patches für Windows und Internet Explorer

Microsoft schließt auch Sicherheitslücke in Adobes Flash-Player

Am Patch-Day vom November 2006 beseitigt Microsoft Sicherheitslücken in Windows sowie dem Internet Explorer. Einige der von Redmond der Windows-Plattform zugeschriebenen Sicherheitslücken betreffen aber eher den Browser aus Seattle, weil sich darüber Programmcode ausführen lässt. Zudem korrigiert Microsoft am diesmonatigen Patch-Day mehrere Sicherheitslücken in Adobes Flash-Player.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheits-Update für den Internet Explorer korrigiert einen Fehler im ActiveX-Steuerelement DirectAnimation und eine Sicherheitslücke beim HTML-Rendering. Beide Sicherheitslücken können zur Ausführung beliebigen Programmcodes verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

Auch die ACF-Lücke kann durch das Anzeigen von Webseiten mit dem Internet Explorer ausgenutzt werden. Nicht betroffen hiervon ist nach Microsoft-Angaben der Internet Explorer 7. Ansonsten genügt die Verleitung eines Opfers zum Öffnen einer Webseite, in die eine präparierte ACF-Datei eingebunden ist. Der Patch für die Windows-Plattform steht zum Download bereit.

Auch das weitere, Anfang November 2006 bekannt gewordene Sicherheitsloch schreibt Microsoft Windows zu, wird aber vornehmlich über den Internet Explorer ausgenutzt. Das ActiveX-Steuerelement XMLHTTP innerhalb der XML Core Services enthält ein Sicherheitsloch, worüber Angreifer durch eine manipulierte Webseite beliebigen Programmcode einschleusen können. Ein Patch korrigiert den Fehler.

In der Windows-Komponente Arbeitsstationsdienst sorgt eine Sicherheitslücke dafür, dass ein Angreifer beliebigen Programmcode einschleusen kann. Dies soll ein Patch für Windows 2000 und XP beheben.

In den Netware-Funktionen von Windows stecken zwei Sicherheitslücken. Während ein Fehler im Client Service einem Angreifer eine umfangreiche Kontrolle über ein fremdes System durch Ausführung beliebigen Programmcodes verschafft, kann das zweite Sicherheitsleck für einen Denial-of-Service-Angriff verwendet werden. Beide Sicherheitslücken schließt ein nun bereitgestellter Windows-Patch.

Mit dem Patch-Day bietet Microsoft auch ein Update für Adobe Flash an, um mehrere Sicherheitslücken zu schließen, die zur Ausführung schadhaften Programmcodes missbraucht werden kann. Ein Opfer muss lediglich zum Öffnen einer manipulierten Flash-Datei gebracht werden. Dieses Sicherheitsloch soll nur Windows XP betreffen.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und 10€ Gutschein dazu erhalten
  2. 39,99€
  3. 64,99€
  4. 69,99€

Bibabuzzelmann 16. Nov 2006

Wenn ich Power DVD updaten will, dann kommt ne FireFox Fehlermeldung lol

Michael - alt 16. Nov 2006

Lach, das ist völlig richtig. Nur scheint das Golem nicht zu wissen. Aber dafür sind wir...

CirCle 15. Nov 2006

Ich lach mich schlapp....

fastforward 15. Nov 2006

ich habe eine frage: wer benötigt den xml-core patch? ich bin da nicht schlau draus...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /