Abo
  • IT-Karriere:

Windows-Treiber für HD-DVD-Laufwerk der Xbox 360 ist da

Vista soll ohne speziellen Treiber auskommen

Das auch in Europa bald erhältliche HD-DVD-Laufwerk für die Xbox 360 sollte sich am PC eigentlich nur als externes USB-DVD-Laufwerk nutzen lassen können. Während Microsoft keine Windows-XP-Treiber für die HD-DVD-Fähigkeiten veröffentlichen wollte, haben das nun andere übernommen und erlauben damit nun auch die HD-DVD-Wiedergabe unter Windows XP.

Artikel veröffentlicht am ,

Die speziellen Treiber stammen von Toshiba und mussten der Beschreibung von "BluePrint" zufolge nicht modifiziert werden. Regulär seien die UDF-2.5-Treiber von Toshiba nicht zu erhalten, es wurde aber versprochen, dass immer wieder neue Versionen ins Netz geschleust werden sollen für diejenigen, die das Laufwerk nicht nur an der Xbox 360 betreiben wollen. Mit dem inoffiziellen Toshiba-Treiber für das Laufwerk in dem Xbox-360-Zubehör lässt sich unter Windows XP auch auf HD-DVD-Inhalte zugreifen - und in Verbindung mit HD-DVD-fähiger Wiedergabe-Software auch abspielen. Diskussionen und Screenshots dazu finden sich beispielsweise im AVS-Forum und bei Xbox-Scene.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Interessant ist auch eine Nachricht von 360insider.net, der zufolge das HD-DVD-Laufwerk für die Xbox 360 regulär von Windows Vista als HD-DVD-Laufwerk erkannt und auch als solches genutzt werden können soll. Getestet wurde dies laut Blog-Betreiber Justin Nolan mit der finalen Vista-Version.

Das HD-DVD-Laufwerk erschien in den USA vor kurzem. In Europa kommt das Zubehör am 24. November 2006 für 199,99 Euro in den Handel. Eine Fernbedienung und eine hochauflösende Version des King-Kong-Films auf HD DVD werden zumindest den ersten Packungen beiliegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Stefan86 15. Apr 2007

Also ich hab das Laufwerk zwar net ab günstig isses auf jeden fall dafür dass man es in...

Plata 15. Nov 2006

Du scheinst bereits ne Menge Erfahrung damit gesammelt zu haben - und bist der Beleg für...

Frage. 14. Nov 2006

Genau, sogar noch besser! Wenn man es genau betrachtet... vergesst meinen Vorschlag...

Bibabuzzelmann 14. Nov 2006

Naja, die ganzen süchtigen Zocker am PC, werden schon nen passenden Rechner haben, oder...

Bibabuzzelmann 14. Nov 2006

Hier ist ein Schnäppchen *g http://www.spielegrotte.de/index.php?kat=100078&anr=40893&hb...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /