Abo
  • Services:

AMD sponsert Entwicklung von Co-Prozessor-Mainboards

Breite Akzeptanz der Torrenza-Plattform erhofft

Im Rahmen der derzeit in Tampa im US-Bundesstaat Florida stattfindenden Supercomputer-Konferenz "SC06" hat AMD die Gründung des Konsortiums "OpenFPGA" bekannt gegeben. Mehrere US-Forschungseinrichtungen sowie der Hardwarehersteller Cray sind OpenFPGA bereits beigetreten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Initiative will AMD seine für technisch-wissenschaftliches Computing gedachte Plattform "Torrenza" fördern. Dabei werden für den jeweiligen Einsatzbereich spezifische Co-Prozessoren, auch FPGAs genannt, über einen HyperTransport-Bus an ein Mainboard mit AMD-CPUs angebunden. Mit dem nicht kommerziell ausgerichteten Konsortium OpenFPGA sollen die Entwickler der Spezial-Chips Informationen über die Designs austauschen. Die Entwicklung ist verglichen mit anderen Prozessoren relativ einfach, da die FPGAs auch auf einer HTX-Steckkarte sitzen können, die über HyperTransport angebunden ist. AMD bezeichnet sich als "Gründungssponsor" von OpenFPGA, gab aber nicht bekannt, wie viel Geld man dem Konsortium zur Verfügung stellt.

Auch in Deutschland findet Entwicklung rund um Torrenza statt: So ist die Universität Mannheim laut AMD der bisher einzige akademische Lizenznehmer für kohärentes HyperTransport. Die Wissenschaftler haben dort bereits Prototypen eines HTX-Mainboards für den Forschungseinsatz an Universitäten entwickelt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Tester22 17. Nov 2006

Dazu gesellt sich der Soundchip, der generelle Co-Cpu auf dem Mainboard, der Chipsatz...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /