Half-Life 2 - Die zweite Episode kommt noch später

Längere Entwicklungszeit benötigt

Nach dem Verkaufserfolg des lange entwickelten Shooters Half-Life 2 hat sich Valve Software entschieden, die Geschichte des Spiels in Episodenform fortzusetzen. Die erste Episode erschien bereits mit einiger Verspätung, auch die zweite Episode wird noch länger als erwartet bis zur Fertigstellung brauchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zuletzt hatte Valve davon geredet, "Half-Life 2: Episode Two" - das im Paket mit dem vielversprechenden Netzwerkshooter "Team Fortress 2" und dem Knobel-Mod "Portal" kommt - nicht mehr Ende 2006, sondern Anfang 2007 ausliefern zu wollen. Wie Valves Marketing-Chef Doug Lombari gegenüber CVG angab, wird daraus nun nichts, denn der angestrebte Veröffentlichungstermin wurde auf den Sommer 2007 verschoben. Damit dürften auch Team Fortress 2 und Portal entsprechend später erscheinen.

Ein Grund für die Verspätung wurde nicht genannt, allerdings ist Half-Life 2 inklusive der Episoden und der weiteren Beigaben mittlerweile nicht mehr nur für den PC, sondern auch für die Xbox 360 und die Playstation 3 geplant. Zudem hat Valve angekündigt, die zu Grunde liegende Source-Engine auf dem PC besser auf Multicore-Prozessoren anpassen zu wollen. Im Vergleich mit Episode One soll die Episode Two von Half-Life 2 mit deutlich mehr neuen Inhalten und mehr Spielzeit aufwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jens28 10. Jun 2007

Ich schließe mich dem völlig an.Veröffentlichungstermin hin oder her,eine Verzögerung...

~jaja~ 15. Nov 2006

Eben. ~g~

ThadMiller 15. Nov 2006

Das geht ja noch. Was ich nicht packen kann, ist wenn man ok mit k abkürzt. gruß Thad

ThadMiller 15. Nov 2006

Ich denke das, wenn sowas erstmal Standard wird, die Gefahr besteht das das eigentliche...

Mist 14. Nov 2006

Och scheisse man. noch mal 6 Monate auf TF2 warten. Ich halte es langsam nicht mehr aus.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gaming und Inklusion
Schnelles Tastendrücken heißt Game Over

Körperlich beeinträchtigte Menschen haben es nicht leicht in Games. Dabei wäre es möglich, Videospiele inklusiver zu machen. Das erkennt langsam auch die Industrie.
Ein Bericht von Denis Gießler

Gaming und Inklusion: Schnelles Tastendrücken heißt Game Over
Artikel
  1. Apple: Aktuelle iTunes-Version läuft unter Windows vielfach nicht
    Apple
    Aktuelle iTunes-Version läuft unter Windows vielfach nicht

    Vorsicht vor der Installation von iTunes 12.12: Die aktuelle Version funktioniert auf deutschen Windows-Rechnern nicht mehr.

  2. Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
    Datenleck
    Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

    In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

  3. Spectre x360 16: HP bringt 16-Zoll-Notebook mit OLED für Windows 11
    Spectre x360 16
    HP bringt 16-Zoll-Notebook mit OLED für Windows 11

    HPs Spectre x360 16 kann mit 35-Watt-CPU und dedizierter Nvidia-Grafikeinheit ausgestattet werden. Thunderbolt 4 gehört hingegen zum Standard.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Alternate-Deals (u. a. Cooler Master Gaming-Tastatur 59,90€) • PS5 bei Amazon zu gewinnen [Werbung]
    •  /