Abo
  • Services:

Microsoft gründet Allianz für Interoperabilität

Sun, Novell, BEA und die Software AG sind zum Start mit dabei

Für mehr Interoperabilität mit Microsoft-Systemen soll die neu gegründete "Interop Vendor Alliance" sorgen. An dem von Microsoft initiierten Zusammenschluss beteiligen sich unter anderem auch AMD, Novell, Sun und die Software AG.

Artikel veröffentlicht am ,

Interoperabilität sei ebenso wichtig wie Sicherheit, so das Feedback der eigenen Kunden, erklärt Microsoft. Um dieses Bedürfnis zu adressieren, ruft Microsoft die "Interop Vendor Alliance" ins Leben, um in diesem Rahmen mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Ziel dabei sei, dafür zu sorgen, dass die Angebote der Dritthersteller mit Microsoft-Systemen zusammenarbeiten.

Zu den Gründungsmitgliedern der "Interop Vendor Alliance" zählen neben Microsoft unter anderem AMD, BEA, Business Objects, CA (Computer Associates), Citrix, NEC, Novell, Siemens Enterprise Communications, Software AG, SugarCRM, Sun Microsystems und XenSource. Weitere Unternehmen lädt Microsoft ein, sich an der Initiative zu beteiligen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 14,99€
  2. 26,99€
  3. (-58%) 24,99€

iggy 16. Nov 2006

Dumeinst das, wo unter "Beschreibung" steht: "Fügt Zugang zum Internet Explorer zum...

yxcewrr 15. Nov 2006

wenn ein Microsoft hier zum x-ten Mal den Versuch startet die internationalen...

Frickler 15. Nov 2006

Merkwürdiges Argument, tut mir leid. Natürlich ist alles, was ich tue, meiner Meinung...

AlgorithMan 14. Nov 2006

http://de.wikipedia.org/wiki/Embrace%2C_Extend_and_Extinguish steve ballmer hat vor ca...

AlgorithMan 14. Nov 2006

klar doch - gib mir den quellcode für den windows kernel, wo der file-system support...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  2. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler
  3. Aus dem Verlag Kamingespräch mit Entwicklerlegende Lord British angekündigt

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


      •  /