Abo
  • Services:

Polarbären schauen Webcam

Eisige Bilder aus dem hohen Norden Kanadas

Mit der Polar Bear Cam können Tierliebhaber live beobachten, wie sich die Polarbären in der Nähe von Churchill in Kanada versammeln. Die Webcam wird von Tundra Buggy Adventure gesponsert und zusammen mit National Geographic und der Initiative Polar Bears International betrieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bärenübertragung läuft noch bis zum 26. November von 10 Uhr vormittags bis 5 Uhr nachmittags EST (Standardzeit im Osten Kanadas). Nachdem es dunkel geworden ist, werden die Aufnahmen des Tages wiederholt. Die Lokalzeit wird auf der Website der Kamera angezeigt, so dass man keine Umrechnung vornehmen muss.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Polar Bear Cam
Polar Bear Cam
Der Video-Stream wird per Real-Player realisiert. In einer höheren Auflösung als 320 x 240 soll es die Videos auch geben, doch dazu benötigt man Reals SuperPass, der nur 14 Tage lang kostenlos ist und danach mit knapp 15,- US-Dollar monatlich zu Buche schlägt.

Neben der Bildübertragung bietet die Website von National Geographic auch Informationen zur Lebensweise der Bären und die Wetterbedingungen am Standort der Webcam. Die Technik vor Ort wurde von www.wildlifehd.com realisiert. Die Bären wiegen im Schnitt eine halbe Tonne und werden bis zu 2 Meter groß.

Gerade als Golem die Website besuchte, um einen Screenshot zu schießen, stieß einer der Bären gegen die Kamera, die daraufhin zunächst nur noch den Boden filmte. Nach einer kurzen Zeit berappelte sich die Technik jedoch wieder.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Hans-Werner 15. Nov 2006

Seit Tagen läuft dort immer wieder dasselbe Video. Auch zu den angeblichen "Live...

Bibabuzzelmann 15. Nov 2006

Wir sind doch hier nicht in England, auch wir kennen Polar Bären, manche sagen auch...

ThadMiller 15. Nov 2006

???

Thor 15. Nov 2006

Grauzone ist natürlich richtig. Das vermutlich miserable remake von 97 kenne ich zum...

kodiak 14. Nov 2006


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /