Ricoh Caplio RR730: Billigkamera mit 7,2-Megapixel-Auflösung

Kamera für das untere Preissegment von Ricoh

Ricoh hat mit der Caplio RR730 eine Kamera im unteren Preissegment vorgestellt, die es mit ihrem 1/2,5-Zoll-CCD auf eine Auflösung von 7,16 Megapixeln bringt. Der Apparat ist mit einem 3fach-Zoom-Objektiv ausgerüstet, das einen Brennweitenbereich von 34 bis 102 mm (im KB-Format) bei Anfangsblendenöffnungen von F2,8 bis 4,8 abdeckt. Der Makro-Aufnahmebereich beginnt bei 5 cm Motivabstand.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Kamera löst die RR660 ab. Sie ist etwas kleiner und leichter und verfügt nun über einen 2,5 Zoll großen Monitor mit einer Auflösung von ca. 115.000 Pixeln. Einen optischen Sucher gibt es nicht.

Ricoh Caplio RR730
Ricoh Caplio RR730
Inhalt:
  1. Ricoh Caplio RR730: Billigkamera mit 7,2-Megapixel-Auflösung
  2. Ricoh Caplio RR730: Billigkamera mit 7,2-Megapixel-Auflösung

Die Caplio RR730 arbeitet mit einem Automatik- und einem Programm-Modus mit sechs Einstellmöglichkeiten für typische Fotosituationen. Manuelle Einstellungen für Blende und Zeit gibt es hingegen nicht.

Die Lichtempfindlichkeit kann automatisch von der Kamera eingestellt oder zwischen ISO 64, 100 und 200 manuell festgelegt werden. Das eingebaute Blitzlicht weist eine Reichweite von etwa 0,5 bis 2,3 m im Weitwinkel- und etwa 0,5 bis 1,7 m im Telebereich auf.

Die Verschlussgeschwindigkeit reicht von 1/2.000 bis 2 Sekunden. Der Weißabgleich erfolgt automatisch oder per manuelle Vorwahl von typischen Lichtfarben. Ein richtiger manueller Abgleich findet sich aber nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ricoh Caplio RR730: Billigkamera mit 7,2-Megapixel-Auflösung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


JanD 19. Nov 2006

Wow, der Test auf http://www.dkamera.de ist ja mehr als umfangreich! Ich stehe kurz vor...

Halsab Schneider 16. Nov 2006

Ach, und du schleppst immer 2000W-Scheinwerfer mit, wenn du n Photo machst? Wird schon...

immer das gleiche 14. Nov 2006

Das ist in der Tat unterste Kategorie.

quarks 14. Nov 2006

Ein UVP von 229,00 Euro ist doch super günstig. Damit kann dann MM und S die Kamera als...

x1XX1x 14. Nov 2006

"teuer" in bezug auf amateur-geräte ist bei mir 500 euro. ich glaube dir nicht, dass man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Artikel
  1. Krypto-Währung: Bitcoin stabilisiert sich nach Omikron-Schock wieder
    Krypto-Währung
    Bitcoin stabilisiert sich nach Omikron-Schock wieder

    Kurz nach Bekanntgabe einer neuen Variante von Covid-19 sank der Kurs des Bitcoin merklich - nach dem Wochenende hat sich die Währung wieder erholt.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. Gemeindetag: Netzbetreiber zu Sharing und lokalem Roaming verpflichten
    Gemeindetag
    Netzbetreiber zu Sharing und lokalem Roaming verpflichten

    Gemeindetag will die Mobilfunk-Netzbetreiber zu Kooperation verpflichten. Diese lehnen bisher ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /