Abo
  • Services:

Nach Rickes Rücktritt wollen weitere Telekom-Vorstände gehen

Raizner und Klinkhammer könnten bald ihre Posten verlassen

Bei der Telekom soll sich das Personalkarussell weiter drehen. Das Handelsblatt berichtet von zwei weiteren Vorständen, die nach dem Rücktritt von Kai-Uwe Ricke als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom gehen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Blatt berichtet, dass Telekom-Personalvorstand Heinz Klinkhammer Ende 2006 seinen Posten verlassen will. Auch Walter Raizner, der Chef der Festnetzsparte der Deutschen Telekom, wolle gehen, nachdem er praktisch entmachtet wurde.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Hamburg, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg oder Mainz
  2. MEA Service GmbH, Aichach

Der Vertrag von Klinkhammer laufe zwar offiziell noch bis September 2008, so das Handelsblatt. Das Blatt beruft sich aber auf nicht näher genannte Kreise aus dem Unternehmen, dass der 60-Jährige "amtsmüde" sei.

Als Nachfolger wünsche er sich Dietmar Welslau, der Personalchef der Festnetzsparte und Geschäftsführer der Telekom-Beschäftigungsgesellschaft Vivento ist. Es sei allerdings fraglich, ob Welslau sich gegen die Gewerkschaft durchsetzen könne und sei deshalb kein aussichtsreicher Kandidat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

Hearse 14. Nov 2006

Könnt mir auch gut vorstellen, das der Klinkhammer vielleicht auch einfach nur kein Bock...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /