Abo
  • IT-Karriere:

Cisco übernimmt Chip-Hersteller Greenfield Networks

Stützung des Geschäfts mit Metro Ethernets

Cisco hat das US-Unternehmen Greenfield Networks übernommen, das seinen Hauptsitz im kalifornischen Sunnyvale hat. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung von Hard- und Software für Netzwerke, wie sie vor allem für Ciscos Vision "Metro Ethernet" geeignet sein sollen. Mit Metro Ethernet wird ein Breitband-Netzwerk bezeichnet, das alle herkömmlichen Netzwerke wie Telefon, Kabelfernsehen und Internet integriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Greenfields Portfolio soll Ciscos Lösungsangebot für Metro Ethernets künftig stützen und so eine schnellere Auslieferungsgeschwindigkeit ermöglichen. Die Übernahme muss noch von diversen Regulierungsstellen abgesegnet werden und soll im zweiten Bilanzquartal von Cisco abgeschlossen werden. Über finanzielle Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Greenfield Networks wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt 60 Mitarbeiter in Kalifornien und Indien.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Microsoft Surface Pro i5/256GB/8GB für 829,00€, Acer Aspire ab 299,00€)
  2. 114,99€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 849,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /