Abo
  • Services:
Anzeige

Windows Vista kostet bis zu 549,- Euro

Amazon nennt Preise zur Vorbestellung von Windows Vista

Bislang hat Microsoft keine offiziellen Preise für die deutsche Ausgabe von Windows Vista genannt, dies macht nun indirekt der Online-Händler Amazon, der Vorbestellungen für Vista annimmt und dazu Preise nennt. Je nach Version kostet Vista bei Amazon zwischen 139,- und 549,- Euro.

Wer sich mit Windows Vista Home in der Basic-Variante begnügt und zum Upgrade berechtigt ist, bekommt Microsofts neues Betriebssystem für 139,- Euro, die Vollversion kostet 259,- Euro. Dieser Variante fehlt allerdings die neue Vista-Oberfläche, sie richtet sich daher vor allem an Besitzer schmalbrüstiger Rechner.

Anzeige

Windows Vista Ultimate
Windows Vista Ultimate
Eine Art Nachfolger der Home-Ausführung von Windows XP stellt Windows Vista Home Premium dar, das bei Amazon als Upgrade für 229,- Euro zu haben ist, als Vollversion für 329,- Euro. Mit der Variante soll vor allem der Heimanwender angesprochen werden, der die neue Bedienoberfläche nutzen will.

Die nächstteurere Variante von Windows Vista stellt die Business-Ausführung dar, die vor allem auf den Unternehmenseinsatz zugeschnitten ist. Amazon listet die Upgrade-Variante für 279,- Euro, die Vollversion für 349,- Euro. Sie entspricht am ehesten dem bisherigen Windows XP Professional und enthält eine Tablet-PC-Unterstützung sowie Funktionen für den Unternehmenseinsatz.

Mit Windows Vista Ultimate stellt Microsoft eine Mischung aus der Heimanwender- und Unternehmensversion vor. Für 549,- Euro in der Vollversion deckt es den Funktionsumfang der Home-Premium-Version ab und enthält zahlreiche Unternehmensfunktionen, die sonst nur in Windows Vista Enterprise zu finden sind. Damit sollen die Anforderungen anspruchsvoller Computernutzer und Unternehmenskunden gleichermaßen erfüllt werden. Das Upgrade gibt es bei Amazon für 349,- Euro.


eye home zur Startseite
-_- 14. Nov 2007

wie?... Da! Ist ja doch Solitär dabei! Ihr könnt es also nehmen!

1er 18. Feb 2007

Das ist sowas von administratives Zeug, das gibts garnicht. Produktives Zeug ist Word...

Sebastian Krämer 15. Nov 2006

Ich arbeite hier noch an einem Powerbook. Das dürfte noch ein wenig flotter sein als der...

Vista or die 14. Nov 2006

Es bleibt jedem überlassen, soviel Geld für ein OS auszugeben. Er soll nur bitte nicht...

Thor 14. Nov 2006

naja ^^ versuchs noch ein drittes mal, dann klappts vielleicht... du bist jetzt schon...


Filesharing News - P2P MP3 Games DSL VoIP / 13. Nov 2006

Compyblog / 13. Nov 2006

teures Spielzeug



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. via Harvey Nash GmbH, München
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  2. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  3. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  4. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

  5. Smartphone-Tastatur

    Nuance stellt Swype ein

  6. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  7. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten

  8. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  9. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  10. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Ich bin dermaßen sauer

    Bouncy | 12:51

  2. Re: Ein kryptonit

    Dwalinn | 12:51

  3. Re: Endlich mal zuwachs im dGPU Markt

    Allandor | 12:51

  4. Zielgruppe?

    Kusie | 12:51

  5. Re: Die riesigen Chemie Fabriken im Irak

    mfeldt | 12:50


  1. 12:56

  2. 12:25

  3. 12:03

  4. 11:07

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:04

  8. 08:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel