Abo
  • Services:

Zune: Microsofts MP3-Player in den USA bereits im Handel

Erstes Gerät noch vor offiziellem Start verkauft

Eigentlich wollte Microsoft seinen ersten MP3-Player erst am 14. November 2006 in den USA auf den Markt bringen. Zumindest ein Gerät wurde nun aber vermutlich irrtümlich vorab verkauft. Der Kunde hat jedoch keinen Grund zur Freude: Die Software für den Zune lässt sich auf seinem Rechner nicht installieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Betreiber des Blogs Flx-Tech erstand den Zune mit 30-GByte-Festplatte am Samstag vor Microsofts offiziellem Starttermin in einem Einkaufszentrum von Union City nahe San Francisco. Er belegt den Kauf auf seiner Webseite mit Bildern des Geräts und der Verpackung - und dem Kassenzettel. Der Verkäufer hätte ihm auf Nachfragen erklärt, die Zunes seien in ausreichender Zahl vorrätig und er könne sofort ein Gerät mitnehmen. Zu bezahlen waren die von Microsoft auch vorab angegebenen 250,- US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Der stolze Besitzer des ersten Zune in freier Wildbahn kann dennoch nicht mit einem unabhängigen Test des Geräts aufwarten: Die Software für den Player lässt sich auf seinem Rechner nicht installieren. Nur ein "Installation error" wird ausgegeben, zusammen mit dem Hinweis, den PC neu zu starten und es dann wieder zu versuchen. Der frustrierte Zune-Besitzer hat inzwischen auch die Protokolldatei des Installationsprogramms veröffentlicht und hofft auf Hilfe aus dem Netz.

In Europa ist man vor derartigen Problemen vorerst noch gefeit: Wie berichtet, soll der Zune hier frühestens Ende 2007 - und wahrscheinlich erst im Jahr 2008 - auf den Markt kommen. Grund ist Microsofts Vermarktungsstrategie aus Medienplayer und Online-Handel mit Musik und Videos, für die erst die entsprechenden Strukturen geschaffen werden müssen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

EF 15. Nov 2006

Und dabei is der iPod schon Scheiße!

AppleG5 13. Nov 2006

2003 wurde der als Innovation angekündigt, war aber nicht markreif...

kack 13. Nov 2006

.... zum weit-wegwerfen!

Replay 13. Nov 2006

Ganz schön knackig, was? Ich habe mir 'nen Treo 680 bestellt. Der spielt alle Formate...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /