Abo
  • Services:

Java SE 6 als Release Candidate

"Mustang" soll im Dezember 2006 kommen

Eigentlich hätte Java 6 alias Mustang bereits im Oktober 2006 veröffentlicht werden sollen, doch Fehler in der Beta-Version verhinderten dies. Nun hat Sun den Release Candidate der Standard Edition (SE) für Linux, Solaris und Windows veröffentlicht. Die fertige Version soll im Dezember 2006 folgen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Entwicklung der Java Platform Standard Edition (SE) 6 konzentrierte sich vor allem auf die Punkte Web 2.0, Diagnose, Überwachung und Management sowie Erweiterungen für den Desktop-Einsatz. So enthält Java SE 6 unter anderem ein Framework für Skriptsprachen wie PHP und natürlich JavaScript, wodurch der Zugriff von diesen Sprachen auf Java erleichtert werden soll.

Stellenmarkt
  1. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  2. Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen

Zudem kommt die neue Java-Version mit einem vollständigen Client-Stack für Webservices daher, der auch neue Techniken wie JAX-WS 2.0 und JAXB 2.0 unterstützt. Die Möglichkeiten für Diagnose, Überwachung und Management wurden unter anderem durch eine erweiterte Unterstützung von Suns dynamischem Tracing-Framework DTrace ergänzt. DTrace ist auch ein Teil von Solaris 10.

Darüber hinaus bringt das Java Development Kit (JDK) die Datenbank Java DB mit, Suns Variante von Apache Derby. Java DB bzw. Derby ist eine komplett in Java geschriebene Datenbank, die nur 2 MByte Speicher benötigt und komplett ohne Administration eingesetzt werden kann. Dabei zielt Derby vor allem auf Anwendungen ab, die kein großes Enterprise-Datenbank-System benötigen, beispielsweise Kassensysteme und kleine Webseiten.

Doch auch für in Java geschriebene Desktop-Anwendungen soll Java SE 6 sichtbare Änderungen bieten. Insbesondere bei der Textdarstellung, Drag-and-Drop-Funktionen und der Anzeige von Tabellen sollen Java-Anwendungen nun nativen Desktop-Applikationen näher kommen.

Der Release Candidate von Java SE 6 steht ab sofort für Linux, Solaris und Windows zum Download bereit. Die neue Version ist auch mit Windows Vista kompatibel, über die genauen Änderungen in diesem Zusammenhang informieren die Release Notes. Wie üblich bietet Sun auch den Quellcode des JDK zum Download an.

Die fertige Version soll dann im Dezember 2006 veröffentlicht werden. Angeblich plant Sun, die Java SE sowie die Micro Edition (ME) unter die GPL zu stellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 111€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

Alex0801 23. Nov 2006

Sehe ich ähnlich. Zudem ist OpenSource wirklich kein zusammengefrickelter kram. Es gibt...

Alex0801 23. Nov 2006

Es gibt da so ein Zitat: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /