Abo
  • Services:

Neuer Name, alte Tarife: Aus easymobile wird callmobile

Umbenennung aus markenrechtlichen Gründen

Der Mobilfunkdiscounter easymobile soll einen neuen Namen bekommen und in Zukunft callmobile heißen. Vor wenigen Tagen erst hat der Mobilfunkanbieter Talkline easymobile.de vollständig übernommen. Als Grund für die Umbenennung gibt der neue Besitzer an, die kompletten Markenrechte an dem Namen callmobile zu haben.

Artikel veröffentlicht am , yg

Für Bestandskunden soll sich weder an den Preisen noch an der Netzqualität etwas ändern. Sie dürfen weiterhin über das D-Netz telefonieren. Eine Minute in alle Mobilfunk- und in das deutsche Festnetz kostet weiterhin 14 Cent pro Minute rund um die Uhr, vier Cent werden für Gespräche von callmobile zu callmobile fällig. Ein Anruf auf die Mailbox ist anders als beispielsweise bei simyo nicht kostenfrei, sondern wird mit ebenfalls 14 Cent pro Minute abgerechnet. Für eine SMS verlangt callmobile 12 Cent innerhalb Deutschlands und 30 Cent ins Ausland.

Auch für Neukunden sollen die alten Tarife gelten. Wer bei callmobile Kunde werden will, zahlt für das Startpaket mit SIM-Karte 16 Euro Anschlussgebühr, darin sind 10 Euro Startguthaben enthalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 4,99€
  3. 23,99€
  4. 5,99€

50 cents 30. Nov 2006

Der Link von Callmobile lautet: http://www.callmobile.net Wenn man in das Gutschein-Feld...

Keimax 14. Nov 2006

Klingt nicht wirklich stimmig für einen Mobilfunkanbieter. Nichts deto Trotz ist das...

sdalöfhweahklweaj 13. Nov 2006

kwt


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

    •  /