Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Pro Evolution Soccer 6 - Bayern gegen Pampas

Noch mehr Realismus, aber weiterhin Schwächen in der Präsentation

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von FIFA 07 legt Konami wie gewohnt nach und schickt den neuen Teil der Pro-Evolution-Soccer-Reihe auf den Markt. Der begeistert wie üblich mit der denkbar besten Ballphysik und realistischem Spielerverhalten; wieder einmal gibt es aber auch dieses Jahr wieder Abzüge bei der Präsentation und dem Lizenzumfang.

Wer FIFA 07 kauft, tut dies zum großen Teil sicherlich auch auf Grund der zahllosen Original-Teams und -Spieler; ein Vorzug, mit dem Pro Evolution Soccer auch in der sechsten Auflage nicht mithalten kann. Zwar gibt es ein paar Nationalteams mit korrekten Trikots und Spielerdaten sowie die eine oder andere komplett abgebildete erste Liga, etwa die aus Frankreich. Aus vielen anderen Ländern sind aber - wenn überhaupt - nur einzelne Teams integriert; die Bundesliga etwa fehlt komplett bis auf die Mannschaft des FC Bayern München, die man dann gegen Fantasie-Teams wie "Pampas" antreten lassen kann. Wer Wert auf korrekte Abbildung des internationalen Spielbetriebs legt, kommt also um die Nutzung des mitgelieferten Editors nicht herum.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Auch in Sachen Präsentation kann Konami weiterhin nicht mit Electronic Arts mithalten, zumal die optischen Unterschiede zum Vorgänger kaum spürbar sind; die Menüscreens sind gewohnt unübersichtlich und wenig ansprechend, und auch die Spieler und Plätze könnten mehr Details und bessere Animationen vertragen. Eine löbliche Ausnahme stellt hier die erstmals verfügbare Xbx360-Umsetzung dar: Die nutzt die technischen Fähigkeiten der Konsole zwar auch nicht aus, wirkt insgesamt aber am sehenswertesten, gerade auch was kleinere Details wie das animierte Publikum angeht.

Screenshot #4
Screenshot #4
An Spielmodi herrscht wie üblich kein Mangel: vom kurzen Freundschaftsspiel bis hin zu langfristig motivierenden Ligen und Turnieren ist alles dabei. Und auch die Einstellungsoptionen sind immens: Fünf verschiedene Schwierigkeitsgrade, zuschaltbare Verlängerungen und Verletzungen, Ermüdungserscheinungen der Spieler und unzählige Aufstellungs- und Taktikoptionen lassen keine Wünsche offen.

Spieletest: Pro Evolution Soccer 6 - Bayern gegen Pampas 

eye home zur Startseite
bommy 15. Nov 2006

hab ich auch die Möglichkeite bei meiner getweakten xbox pes auf original kader zu...

Der schlaue Max 14. Nov 2006

Full ack, ich hab das Game mal ausgetestet und mir ist aufgefallen dass es ein...

wellenreiter 14. Nov 2006

Muss meinem Vorredener voll zustimmen! Bin auch nicht der Fußballfreak! Habe PES 6 am WE...

mhhh 14. Nov 2006

aber leider hat sich grafisch zwischen pes5 und pes6 rein gar nix verbessert, stillstand...

Deadeye 14. Nov 2006

Hast du mal bitte nen Link? Ich find immer nur was fuer einzelne Ligen. So nen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HEKUMA GmbH, Hallbergmoos
  2. IFA Group, Haldensleben
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    teenriot* | 01:05

  2. Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300...

    F.o.G. | 01:00

  3. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    plutoniumsulfat | 01:00

  4. Re: Spionageflugzeug ist lustig.

    ThomasSV | 00:57

  5. Re: Bin seit 2006 dabei

    BrittaRice | 00:54


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel