Abo
  • Services:

Spieletest: Pro Evolution Soccer 6 - Bayern gegen Pampas

Screenshot #7
Screenshot #7
In Sachen Ballphysik und Gameplay konnte ohnehin nicht mehr viel verbessert werden, ein paar Unterschiede gibt es trotzdem: Die Schiedsrichter etwa lassen das Spiel bei kleineren Rangeleien und Tacklings tendenziell eher weiter laufen, was dem Spielfluss zugute kommt; die KI-Kollegen nutzen geschickter freie Räume und antizipieren oftmals die Gedanken des Spielers - tolle Pässe in den freien Raum und gefährliche Konter sind die Folge; und die Torwarte agieren geschickter - unverständliche Abpraller und ähnliche Ärgernisse gibt es kaum noch.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Screenshot #2
Screenshot #2
Natürlich entfaltet auch Pro Evolution Soccer 6 wieder viel von seinem Reiz im Multiplayer - an Xbox 360 (bis zu vier) oder Playstation 2 (bis zu acht Spieler) sowieso, am PC vor allem aber auch online; allerdings machte der Online-Modus im Test noch einige Probleme auf Grund diverser Lags und Verbindungsschwierigkeiten. Konami hat die Probleme allerdings erkannt und in den letzten Tagen massiv nachgebessert.

Pro Evolution Soccer 6 ist für Playstation 2, Xbox 360 und PC bereits im Handel erhältlich. Zudem gibt es auch Umsetzungen für die Handhelds PSP und Nintendo DS; diese Versionen lagen uns allerdings nicht zum Test vor.

Fazit:
Jedes Jahr aufs Neue demonstriert Konami eindrucksvoll, wie Fußball auf PC und Konsole aussehen muss - in Sachen Realismus und Ballphysik stellt auch Pro Evolution Soccer 6 wieder das Nonplusultra dar. Schade allerdings, dass sich in Sachen Präsentation wenig getan hat und der Lizenzumfang enttäuscht - würde Konami diese Mankos noch beseitigen, gäbe es wahrlich kaum noch einen Grund, zur FIFA-Reihe von EA zu greifen.

 Spieletest: Pro Evolution Soccer 6 - Bayern gegen Pampas
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 469€ (Bestpreis!)

bommy 15. Nov 2006

hab ich auch die Möglichkeite bei meiner getweakten xbox pes auf original kader zu...

Der schlaue Max 14. Nov 2006

Full ack, ich hab das Game mal ausgetestet und mir ist aufgefallen dass es ein...

wellenreiter 14. Nov 2006

Muss meinem Vorredener voll zustimmen! Bin auch nicht der Fußballfreak! Habe PES 6 am WE...

mhhh 14. Nov 2006

aber leider hat sich grafisch zwischen pes5 und pes6 rein gar nix verbessert, stillstand...

Deadeye 14. Nov 2006

Hast du mal bitte nen Link? Ich find immer nur was fuer einzelne Ligen. So nen...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /