Abo
  • Services:

Gates: Konkurrenten wollen Vista kastrieren lassen

Microsoft-Gründer schießt scharf gegen die Konkurrenz

Im Rahmen seiner Europa-Tour machte Microsoft-Gründer Bill Gates in Brüssel einige spitze Bemerkungen in Richtung von Microsofts Konkurrenz. Diese hätte versucht, die Kartellwächter dazu zu bewegen, Windows Vista zu "kastrieren", zitiert ihn das Wall Street Journal.

Artikel veröffentlicht am ,

Trotz der Bemühungen, Vista zu "kastrieren", seien Vistas Hauptinnovationen noch immer enthalten, wird Gates im Wall Street Journal zitiert. Zu diesen Innovationen zählt Gates die neuen Sicherheitsfunktionen und eine verbesserte Leistung.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Automotive Lighting Reutlingen GmbH, Reutlingen bei Stuttgart

Gates verwies darauf, dass Microsoft Windows Vista über dessen gesamte Entwicklung mit den Kartellwächtern diskutiert habe. Denn einige Funktionen, die Vista mitbringt, könnten Anbietern, die bisher ihr Geld mit einer entsprechenden Zusatzsoftware verdient haben, das Leben schwer machen. Entsprechendes Bundling hatte Microsoft schon früher Ärger mit den Kartellwächtern eingebracht, da nach deren Ansicht Microsoft sein Monopol bei Betriebssystemen missbraucht hat.

Bei Vista kommen die Beschwerden von Anbietern wie Symantec und McAfee, die die Funktion ihrer Produkte durch Vista eingeschränkt sehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 216,71€

civ 13. Nov 2006

Ein Software-Taschenrechner der in Windows integriert ist und eine normale und...

KEL 13. Nov 2006

wenn man sich überlegt wieviel geld mittlerweile übers internet geht und welche Ziele...

123 spam 123 12. Nov 2006

Genau, Vista ist nicht kastriert, Vista kastriert die Benutzer.

Missingno. 12. Nov 2006

*prust* Wer hat die denn das erzählt? Microsoft? Wenn ich mal den Test Vista vs. XP aus...

BSDDaemon 12. Nov 2006

Dagegen spricht ja auch nichts... nur dann soll man es auch so nennen... Übernahme von...


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
    Geforce GTX 1660 im Test
    Für 230 Euro eine faire Sache

    Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

    1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
    2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
    3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

      •  /