Abo
  • Services:

Ataris Umsatz geht weiter zurück

Verkauf des Shiny-Studios sorgt für kleinen Gewinn

Atari verzeichnet auch im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2006/2007 einen Umsatzrückgang von 38,4 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 28,6 Millionen US-Dollar. Unter dem Strich schreibt Atari aber einen kleinen Nettogewinn, bedingt durch Verkäufe von weiteren Titeln und Studios.

Artikel veröffentlicht am ,

Statt eines Nettoverlustes von 25,2 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2005/2006 erzielt Atari im zweiten Quartal 2006/2007 einen Nettogewinn von 0,3 Millionen US-Dollar. Betrachtet man aber nur das fortgeführte Geschäft, so schreibt Atari einen Verlust von 9,2 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Der finanziell angeschlagene Spielehersteller erhielt derweil einen Kredit über 15 Millionen US-Dollar von Guggenheim Corporate Funding.

Für das Weihnachtsquartal setzt Atari auf Titel für die neue Konsolengeneration, in erster Linie ist dies "Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 2" für Nintendo Wii, aber auch "Test Drive Unlimited" und "Neverwinter Nights 2" sollen weiter für Umsätze sorgen. Für das weitere Finanzjahr 2007 hat Atari einige Titel in der Pipeline.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

der zweifler 13. Nov 2006

schon erstaunlich, was so ein mensch alles nicht leisten kann. deutsch ungenügend, aber...

Nie wieder ein... 10. Nov 2006

So sehe ich das auch, selbst im Supportbereich sind sie schlecht. Habe letztens Unreal...

gultimore 10. Nov 2006

die PS3 verschmähen? http://www.redherring.com/Article.aspx?a=19611&hed=Atari+Founder...

fischkuchen 10. Nov 2006

Ich wär wirklich froh, wenn ich einen hätte... :( Wer gut Geld machen will muss den nur...

Muhahaha 10. Nov 2006

Ja, wirklich ;) Ja, die Räder waren schon etwas antik. War angeblich ein simpler Fehler...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /