Abo
  • IT-Karriere:

Firefox-Erweiterung für µTorrent

µTorrent WebUI muss separat installiert werden

Für den Firefox gibt es jetzt eine Erweiterung, die die Steuerung des Bittorent-Clients µTorrent über den Browser erlaubt. Voraussetzung ist die separate Installation des µTorrent WebUI Webinterfaces, das normalerweise dafür verwendet wird, den µTorrent-Client über einen externen Rechner anzusprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das µTorrent WebUI erlaubt es aber natürlich auch, vom eigenen Rechner aus den Client zu steuern. Diese Eigenschaft macht sich die Firefox-Erweiterung zu Nutze, die der Programmierer "hiddenriver" im µTorrent-Forum veröffentlichte.

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Kassel
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

µTorrent-Firefox-Erweiterung
µTorrent-Firefox-Erweiterung
Die Erweiterung erlaubt es, Torrent-Links per Drag und Drop in der Sidebar des Browser zu verarbeiten und zeigt die aktuelle Up- und Download-Geschwindigkeiten des Clients in der Statuszeile an.

Mit Alt+U wird das WebUI in der Sidebar des Browsers geöffnet und geschlossen. Die Erweiterung, die auch unter Firefox 2.0 läuft, ist nur ungefähr 8 KByte groß - das WebUI ist hingegen 240 KByte groß.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 12,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. (-80%) 5,99€

HW 12. Nov 2006

Wenn jeder eine Ratio von 1.3 hätte hieße das, dass im Schnitt 30% dessen, was die Leute...

Squall 11. Nov 2006

Im Artikel steht folgendes: "Die Erweiterung, die auch unter Firefox 2.0 läuft, ist nur...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /