Abo
  • Services:
Anzeige

Notebook-Kühlplatte: 3-mm-Alublech und eingebaute Lüfter

Mit regelbarer Lüfterdrehzahl und USB-Stromversorgung

Es soll Notebooks geben, deren Gehäuse-Temperaturen so hoch werden, dass man sie nicht mehr auf dem Schoß benutzen kann. Diesen Anwendern will der koreanische Hersteller Zalman seine Kühlplatte ZM-NC1000 verkaufen.

Zalman NC1000
Zalman NC1000
Die aus einer 3 mm starken Aluminiumplatte bestehende Einheit sitzt auf einem Kunststoffgehäuse und steigt nach hinten leicht an. Die Auflagefläche des Notebooks ist mit hunderten Löchern versehen. Damit das Notebook nicht herumrutscht, sind Gummistreifen eingelassen.

Anzeige

Ein Luftstrom, der durch zwei Lüfter entfacht wird und durch die Löcher weht, soll das Notebook aktiv kühlen. Die Lüfter sollen besonders leise laufen und arbeiten mit maximal 1.500 Umdrehungen pro Minute.

Zalman NC1000
Zalman NC1000
Die Stromversorgung der Lüfter erfolgt über das Notebook über einen USB-Anschluss. Die Lüfterdrehzahl und damit auch der Stromverbrauch und die Lautstärke sind vom Nutzer manuell regelbar.

Das ZM-NC1000 wiegt 1195 Gramm und misst 308 x 330 x 40 mm. Die Lautstärkeentwicklung gibt der Hersteller mit 18 bis 25,5 db(A) an. Preis und Erscheinungsdatum teilte Zalman noch nicht mit.


eye home zur Startseite
Dr. Besserwiss 13. Nov 2006

Psst!! Wenn du die Patte aus dem Gesicht nimmst, findest du evtl auch die Netzteile mit...

wigwam 10. Nov 2006

"Ein Luftstrom, der durch zwei Lüfter entfacht wird und durch die Löcher weht" Geradezu...

Guest123 10. Nov 2006

Neee, das ist doch nur gut, wenn ein Notebook ständig auf dem Desktop steht... Verlängert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. InnovaMaxx GmbH, Berlin
  2. Continental AG, Frankfurt am Main
  3. escrypt GmbH Embedded Security, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  2. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  3. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  4. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  5. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  6. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  7. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  8. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  9. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  10. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Macht ein Mobile-Game, ich kauf's

    /mecki78 | 18:54

  2. Re: Tank

    Nogul | 18:54

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Konfuzius Peng | 18:53

  4. Re: Aha. Man erwartet also...

    quineloe | 18:53

  5. Re: Von Guild Wars 2 lernen, heißt siegen lernen

    ArcherV | 18:52


  1. 17:48

  2. 17:00

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 15:05

  6. 14:03

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel