Abo
  • Services:

Funklochkiller: MIMO-Modul mit USB-Anschluss für Notebooks

LCS-8131M mit einer internen und einer externen Antenne

Longshine Technology hat mit dem LCS-8131M ein mobiles MIMO-Modul für WLAN-Verbindungen vorgestellt, das per USB an den Rechner angeschlossen wird. Der Adapter soll Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 54 MBit/s liefern und durch die MIMO-Technik empfangsstärker sein als herkömmliche WLAN-Module.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät verfügt über eine externe und eine interne Antenne. Der Adapter unterstützt WEP mit 64/128 Bit sowie WPA mit IEEE 802.1x und TKIP (Temporal Key Integrity Protocol). Weiterhin wird nach Herstellerangaben auch WPA2 mit AES-Mechanismus (Advanced Encryption Standard) unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Munich International School, Starnberg Raum München
  2. Clariant SE, Frankfurt am Main (Sulzbach)

Das Gerät ist kompatibel zu IEEE 802.11b und IEEE 802.11g. Es wird per USB 2.0 mit dem Rechner verbunden. Die Treiber unterstützen Windows 98SE, ME, 2000 und XP. Der LCS-8131M misst 15 x 65 x 100 mm. Preise und Verfügbarkeiten nannte der Hersteller noch nicht.

Das MIMO-Verfahren steht für Multiple Input, Multiple Output und integriert mehrere Sender/Empfänger. Da bei MIMO jede Antenne mit jedem Sender der Gegenseite kommuniziert, lassen sich auch Störsignale besser filtern. Das betrifft beispielsweise die Funkversorgung in Gebäuden. Auch die Richtcharakteristik der Antennen wird weniger wichtig.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Johann... 10. Nov 2006

Jain. Ich habe die PCMCIA Version davon. Dort ist ein RTLink (RT2600) Chip drin. Für...

Randy 10. Nov 2006

Unser Switch von Longshine hat auch keine zwei Jahre gehalten...

Dubu 10. Nov 2006

Nein. Genau. Sie sind nicht verschieden _ausgerichtet_ (ich habe dieses Gerät noch nicht...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /