Abo
  • Services:
Anzeige

Lexmark mit Tintenstrahl-Multifunktioner mit Duplex und WLAN

Lexmark X9350 vor allem für den Unternehmenseinsatz

Lexmark hat ein Multifunktionsgerät vorgestellt, das mit einem Tintenstrahldruckwerk ausgerüstet ist und neben Drucken auch das Scannen, Kopieren und Faxen bewerkstelligt. Außerdem ist es in der Lage, Seiten von vorn und hinten zu bedrucken und auch über WLAN gesteuert zu werden.

Lexmark X9350
Lexmark X9350
Der X9350 arbeitet im DIN-A4-Format und nutzt vier Farben oder optional auch sechs Farben. Er soll bis zu 32 Seiten/Minute in Schwarz und 27 Seiten/Minute in Farbe drucken. Beim Kopieren sollen pro Minute 27 Seiten in Schwarz und 26 Stück in Farbe verarbeitet werden. Zur Kontrolle der Gerätefunktionen ist ein LC-Farbdisplay mit einer Diagonale von 2,4 Zoll vorhanden. Der Lexmark X9350 druckt mit bis zu 4.800 x 1.200 dpi.

Anzeige

Die Papierzuführung fasst 150 Blatt. Auf Wunsch kann man mit einer zusätzlichen Zuführung noch einmal die gleiche Menge darunter stellen. Zum Faxen und Kopieren ist ein automatischer Dokumenteneinzug für 50 Blatt vorhanden. Das Gerät arbeitet in diesen beiden Betriebsarten auch ohne zwischengeschalteten Rechner.

Lexmark X9350
Lexmark X9350
Darüber hinaus kann das Gerät direkt von Kamera-Speicherkarten oder PictBridge-kompatiblen Kameras drucken. Verarbeitet werden CompactFlash I & II, Sony Memory Stick, Memory Stick Pro, SD-Card, MultiMediaCard, Microdrive und xD Card. Mit einem optionalen Bluetooth-Adapter kann der Lexmark X9350 auch auf diese Weise angesprochen werden.

Über den USB-Anschluss können mit einer weiteren Funktion Microsoft-Office-Dokumente direkt am X9350 vom USB-Stick ausgedruckt werden, dazu muss allerdings der PC mit dem Multifunktionsgerät verbunden sein. Neben einer Ethernet-Schnittstelle ist auch ein WLAN-Modul zum drahtlosen Druck vorhanden. Die Funktionen des Flachbettscanners mit 1.200 x 4.800 Pixeln Auflösung (48 Bit Farbtiefe) können auch über das Netzwerk genutzt werden.

Der Lexmark X9350 ist sowohl PC- als auch Mac-kompatibel. Im Lieferumfang ist eine Softwaresammlung von Lexmark, die z.B. das Erstellen von PDF-Dokumenten, das Durchsuchen von PDF-Dateien sowie die Konvertierung von gescannten Dokumenten in editierbare Textdateien (OCR) ermöglichen soll.

Das Gerät misst 269 x 465 x 384 mm und soll ab Dezember 2006 für 299,- erhältlich sein. Die zweite Papierzuführung kostet 79,- Euro.


eye home zur Startseite
Plattler 11. Nov 2006

Ja, der Artikel war in der Tat leider wieder einmal sehr eingeschränkt nützlich...

Olliveeer 10. Nov 2006

Ja ja alles klasse, da lobe ich mir den häslichen aber um 20 Funktionen besseren...

Stephen Titus... 10. Nov 2006

kurzer Tipp. Man nehme ein Buch namens Duden oder auch ein beliebiges Fremdwörterlexikon...

XP55T2P4 10. Nov 2006

Das geht aber erst morgen am späten Nachmittag. MfG XP55T2P4 Leser der ct seit April...

So Nie 10. Nov 2006

Oder liegt der Preis für einen Satz neuen Tintenpatronen über dem Einkaufspreis des...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. HEKUMA GmbH, Hallbergmoos
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Falsch

    M.P. | 06:47

  2. Re: Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    puerst | 06:42

  3. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    SJ | 06:37

  4. Link sperren nicht so hilfreich

    hyperlord | 06:32

  5. Re: Auch WhatsApp?

    dNsl9r | 06:32


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel