Abo
  • Services:

Burning Crusade - Blizzard verrät Starttermin (Update)

World of Warcraft wächst weiter

Dass die erste kostenpflichtige World-of-Warcraft-Erweiterung für Online-Rollenspieler nicht mehr im Jahr 2006 erscheint, hatte Blizzard den enttäuschten Fans bereits verkündet. Nun steht fest, an welchem Termin "World of Warcraft: Burning Crusade" in den Handel kommt - und dass eine neue Rekordmarke bei den Abonnenten erreicht wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

The Burning Crusade
The Burning Crusade
Blizzard zufolge gibt es weltweit mittlerweile 7,5 Millionen zahlende World-of-Warcraft-Spieler. Nicht alle davon werden Burning Crusade am 16. Januar 2007 kaufen können, dieser Termin gilt nur für Nordamerika und Europa. Andere Regionen folgen kurz darauf (Korea, Australien, Neuseeland, Singapur) oder müssen sich noch etwas länger (China, Taiwan und Macau) gedulden. Bis zum Erscheinen soll die Erweiterung noch verfeinert werden.

Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln

Burning Crusade bringt unter anderem eine Anhebung des Spielstufen-Limits auf die Stufe 70, zwei neue spielbare Völker, eine neue Handwerksklasse, neue magische Gegenstände, Regionen und erweiterte Spieler-gegen-Spieler-Möglichkeiten. Wie auch das Hauptspiel wird Burning Crusade nicht nur unter Windows 2000/XP, sondern auch auf Macintosh-Systemen laufen.

World of Warcraft: The Burning Crusade wird 34,99 Euro kosten. Die limitierte "Collector's Edition" wird 69,99 Euro kosten und Zugaben wie ein Kunstbuch, ein exklusives Haustier im Spiel, eine "Hinter den Kulissen"-DVD, zwei Starterdecks für das "World of Warcraft Trading Card Game" mit drei exklusiven Karten, eine Karte der Scherbenwelt als Mousepad und die offizielle Soundtrack-CD enthalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. (-25%) 29,99€
  4. 2,99€

Tja 27. Nov 2007

BLub 16. Nov 2006

Was bist du denn für ein kleiner Idiot? Käse zum Whine? Echt Kleiner....geh heulen.

FranUnFine 15. Nov 2006

Elton-John-Brille UND Pornobalken. Es wird gefärhlich, Herr M.! ;)

Bibabuzzelmann 12. Nov 2006

Du bist wohl kein süchtiger Raucher ^^ Auf jeden Fall prahlen sie mit der hohen User...

Eierbecher 10. Nov 2006

Das Thema ist so alt wie der Computer an sich. Ständig kommen und gehen die...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /