Abo
  • Services:

Burning Crusade - Blizzard verrät Starttermin (Update)

World of Warcraft wächst weiter

Dass die erste kostenpflichtige World-of-Warcraft-Erweiterung für Online-Rollenspieler nicht mehr im Jahr 2006 erscheint, hatte Blizzard den enttäuschten Fans bereits verkündet. Nun steht fest, an welchem Termin "World of Warcraft: Burning Crusade" in den Handel kommt - und dass eine neue Rekordmarke bei den Abonnenten erreicht wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

The Burning Crusade
The Burning Crusade
Blizzard zufolge gibt es weltweit mittlerweile 7,5 Millionen zahlende World-of-Warcraft-Spieler. Nicht alle davon werden Burning Crusade am 16. Januar 2007 kaufen können, dieser Termin gilt nur für Nordamerika und Europa. Andere Regionen folgen kurz darauf (Korea, Australien, Neuseeland, Singapur) oder müssen sich noch etwas länger (China, Taiwan und Macau) gedulden. Bis zum Erscheinen soll die Erweiterung noch verfeinert werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Burning Crusade bringt unter anderem eine Anhebung des Spielstufen-Limits auf die Stufe 70, zwei neue spielbare Völker, eine neue Handwerksklasse, neue magische Gegenstände, Regionen und erweiterte Spieler-gegen-Spieler-Möglichkeiten. Wie auch das Hauptspiel wird Burning Crusade nicht nur unter Windows 2000/XP, sondern auch auf Macintosh-Systemen laufen.

World of Warcraft: The Burning Crusade wird 34,99 Euro kosten. Die limitierte "Collector's Edition" wird 69,99 Euro kosten und Zugaben wie ein Kunstbuch, ein exklusives Haustier im Spiel, eine "Hinter den Kulissen"-DVD, zwei Starterdecks für das "World of Warcraft Trading Card Game" mit drei exklusiven Karten, eine Karte der Scherbenwelt als Mousepad und die offizielle Soundtrack-CD enthalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Tja 27. Nov 2007

BLub 16. Nov 2006

Was bist du denn für ein kleiner Idiot? Käse zum Whine? Echt Kleiner....geh heulen.

FranUnFine 15. Nov 2006

Elton-John-Brille UND Pornobalken. Es wird gefärhlich, Herr M.! ;)

Bibabuzzelmann 12. Nov 2006

Du bist wohl kein süchtiger Raucher ^^ Auf jeden Fall prahlen sie mit der hohen User...

Eierbecher 10. Nov 2006

Das Thema ist so alt wie der Computer an sich. Ständig kommen und gehen die...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /