HP verklagt Tintenhersteller

HP-Vorwurf: InkTec verletzt Patentrechte durch Nachbau der Druckertinten

Das koreanische Unternehmen InkTec soll HP-Tinten nachgebaut haben. Wegen Verletzung seiner Patentrechte hat der Druckerhersteller nun Klage gegen InkTec eingereicht.

Artikel veröffentlicht am , yg

HP geht davon aus, dass die Tinten, die in den "do-it-yourself"-Nachfüllpatronen von InkTec enthalten sind und unter dieser Marke verkauft werden, gegen HPs Tintenpatente verstoßen. Um seine Patente zu schützen und den Verkauf der Nachfülltinte zu unterbinden, hat HP ein Gerichtsverfahren in Deutschland eingeleitet.

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer (React/Vue / Angular) (m/w/d)
    xapling GmbH, deutschlandweit, remote
  2. Scrum Master / Agile Coach / Agile Master (w/m/d)
    Method Park by UL, Erlangen
Detailsuche

Insgesamt soll HP mehr als 4.000 Zubehörpatente halten, so Pradeep Jotwani, Senior Vice President Supplies Business, Imaging and Printing Group von HP.

Die vermuteten Patentverletzungen im deutschen Markt wurden bei den regelmäßigen Tests von Fremdtinten des Zubehör-Geschäftsbereiches der HP Imaging and Printing Group aufgedeckt. Bereits im letzten Jahr hat HP Patentverstöße anderer Unternehmen verfolgt, die Tinten über Nachfüllstationen oder als Eigenmarke angeboten haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Blutdrucker 17. Nov 2006

Ja Bernd, was nix ist, daß kostet auch nix! Also, was soll das Alles...

Bernd_1978 13. Nov 2006

Ganz deine Meinung Epson im Homebereich ist bäh So ab 2000 Euro werden die gut MfG

prowealthsoluti... 11. Nov 2006

Take Our FREE TOUR and Learn How YOU Can Earn an Extra $1,092 From Home in the Next 30...

prowealthsoluti... 10. Nov 2006

Take Our FREE TOUR and Learn How YOU Can Earn an Extra $1,092 From Home in the Next 30...

BG.. 10. Nov 2006

Wie Dieter Nuhr so schön sagt: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Artikel
  1. Intel SGX: Cyberlink rät zu alten CPUs für UHD-Blu-rays
    Intel SGX
    Cyberlink rät zu alten CPUs für UHD-Blu-rays

    Weil Intel kein SGX mehr unterstützt, empfiehlt Cyberlink, keine aktuelle Hardware zu nutzen und keine Software-Updates einzuspielen.

  2. Elektromobilität: Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen
    Elektromobilität
    Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen

    BP steht kurz davor, dass Schnellladestationen profitabler sind als Tankstellen. Das könnte zusätzliche Investitionen in Ladesäulen bringen.

  3. Nachfolger von Windows 10: Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11
    Nachfolger von Windows 10
    Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11

    Bisher gibt es im Widgets-Panel unter Windows 11 nicht viel zu sehen. Microsoft will das mit Sun Valley 2 ändern und mehr Apps integrieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Asus Gaming-Notebook 17“ 16GB 1TB SSD 1.599€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.639€ [Werbung]
    •  /