Abo
  • Services:

Handy-Notebook mit WiMAX von Samsung

Kompaktes Windows-XP-Notebook mit Transmeta-Prozessor

Samsung hat mit dem SPH-P9000 ein sehr kompaktes Notebook in einem außergewöhnlichen Gehäuse mit Mobilfunktechnik vorgestellt. Das Gerät hat WiMAX an Bord und läuft mit einem Transmeta-Prozessor, der mit 1 GHz getaktet ist. Das Notebook verwendet Windows XP als Betriebssystem.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung SGH-P9000
Samsung SGH-P9000
Im Innern des SGH-P9000 steckt Notebook-Technik, aber durch seine kompakte Bauform soll es eher Smartphones und PDAs Konkurrenz machen. Für den drahtlosen Datenverkehr gibt es CDMA EV-DO und WiMAX. WiMAX ist dabei für den breitbandigen Internetzugang zuständig, während mobile Telefongespräche über das CDMA-Netz abgewickelt werden. Als Betriebssystem kommt Windows XP zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz

Das SGH-P9000 verfügt über einen 5 Zoll großen WVGA-Bildschirm und eine QWERTY-Tastatur. Ferner sind eine 1,3-Megapixel-Kamera und eine 30 GByte große Festplatte vorhanden. Der nicht näher bezeichnete Transmeta-Prozessor arbeitet mit einer Taktrate von 1 GHz. Als Anschlussmöglichkeit dienen Mini-USB und Bluetooth. Weitere technische Daten gab Samsung nicht bekannt.

Samsung will in den nächsten Monaten weitere WiMAX-Geräte entwickeln, da in Zukunft WiMAX eine immer größere Rolle spielen wird, wie die Koreaner annehmen. Das SGH-P9000 misst 143 x 92 x 29,7 mm und wiegt gerade mal 560 Gramm. Es soll in Korea in der ersten Hälfte 2007 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. (-68%) 4,75€
  3. (-82%) 5,50€
  4. 3,99€

Dilirius 09. Nov 2006

Replay hat schon recht. Das Ding sieht auf den Bildern zieeeemlich groß aus. Alleine die...

Dilirius 09. Nov 2006

lol Richtig. Und wenn man ein USB-Kabel ansteckt und es wie ein lasso in der Luft...

Dilirius 09. Nov 2006

Denke schon. Heute haben doch schon teurere Prepaid Handys ab 150-200 € UMTS. GPS wird...

Potty 09. Nov 2006

Wenn er zu den wenigen priviligierten gehört, die sich Wohnen in England leisten...

pierre kerchner 09. Nov 2006

ich hätte gerne einen für 50 Euro, der auf 2,4 ghz ungerichtet 5km weit funkt. ich glaube...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
    Fido-Sticks im Test
    Endlich schlechte Passwörter

    Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    2. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
    3. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet

      •  /