Abo
  • Services:

Helio Drift - Handy mit GPS-Modul und Google-Maps-Funktion

Chat-Produkt Buddy Beacon informiert per GPS über den Aufenthaltsort

Helio, ein Joint Venture zwischen dem Internet Service Provider EarthLink und dem koreanischen Telefonanbieter SK Telecom, hat mit dem Drift ein Samsung-Handy mit GPS-Modul vorgestellt, das mit Google Maps gekoppelt ist. Weiter hat das "Drift" eine Anwendung namens Buddy Beacon spendiert bekommen, die GPS mit Chat-Funktionen kombiniert, um zu erfahren, wo sich Chat-Partner aufhalten.

Artikel veröffentlicht am , yg

Helio Drift
Helio Drift
Die Kombination von eingebautem GPS und Google Maps Mobile auf dem Drift soll weitere Navigationssoftware erübrigen. So können die Nutzer zu Hause auf dem PC ein Restaurant oder die Adresse von Freunden auf Google Maps nachsehen und sich diese Daten aufs Handy laden. Sie können jedoch auch vor Ort ein Ziel eingeben und sich via GPS leiten lassen. Dabei wird die Route in Echtzeit inklusive Stau-Umfahrungsmöglichkeiten dargestellt. Dieser Service steht derzeit für etwa 30 Ballungsgebiete in den USA zur Verfügung. Wie bei dem PC-Äquivalent von Google Maps kann der Nutzer auch bei der mobilen Version das angezeigte Kartenmaterial nach Belieben vergrößern.

Inhalt:
  1. Helio Drift - Handy mit GPS-Modul und Google-Maps-Funktion
  2. Helio Drift - Handy mit GPS-Modul und Google-Maps-Funktion

Helio Drift
Helio Drift
Weiter können sich die Anwender mit der Funktion Buddy Beacon vergnügen. Statt wie bisher über Chat Kontakt aufzunehmen, kann jeder seine Kontaktliste (Buddy-Liste) dank des eingebauten GPS anzeigen lassen, wo er sich gerade befindet. Bis zu 25 Personen dürfen dadurch gleichzeitig erfahren, wo man sich gerade befindet. Wer sich beispielsweise in eine andere Kneipe bewegt, schickt einfach die neuen Ortsdaten per Knopfdruck an alle Kontakte.

Innerhalb dieser Anwendung kann der Nutzer auch eine SMS an eine oder mehrere Freunde verschicken und sie einladen, an einen bestimmten Ort mitzukommen. Und auch ein Anruf an diese Kontakte in der Nähe ist möglich.

"Wir folgen unserer Mission, hochentwickelte Drahtlos-Technologien aus Korea in die USA zu bringen, so dass Helios-Mitglieder die ganze Bandbreite der neuen, kabellosen Welt zur Verfügung steht", sagt Wonhee Sull, COO bei Helio. "Außergewöhnliche Hersteller wie Samsung oder Google verwirklichen in Zusammenarbeit mit Helio völlig neue, spezialisierte Geräte und Dienste wie das Drift."

Helio Drift - Handy mit GPS-Modul und Google-Maps-Funktion 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

boonker 30. Nov 2006

ja stimmt absolut... deshalb haben die von www.gpsworx.de offene software verwendet, die...

boonker 30. Nov 2006

neues portal für live tracking, gps, mobile ortung am start. bei www.gpsworx.de kann man...

Langewisch 13. Nov 2006

... gibt es das auch von uns! ;)

Mike the wanderer 10. Nov 2006

ich daran: http://www.jtp.de/zentral/prospekt/gps-kamera.php

Netspy 09. Nov 2006

... versucht man den Kunden einzureden, dass das Handy doch für Fernsehen und andere...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /