Abo
  • Services:

Nvidia-Treiber für GeForce 8800 GTX/GTS erhältlich

Bisher nur für Windows XP und Media Center Edition

Passend zur Veröffentlichung der GeForce-8800-Grafikchipserie hat Nvidia auch einen speziellen Forceware-Grafiktreiber zum Download bereitgestellt. Dieser unterstützt nur Grafikkarten mit GeForce 8800 GTX/GTS und trägt die Versionsnummer 97.02.

Artikel veröffentlicht am ,

Die besseren Videobeschleunigungs- und Videofilter-Funktionen der GeForce-8800-Serie werden mit dem Treiber ForceWare 97.02 bereits unterstützt. Im Gegensatz zu vorherigen Treibern für die Vorgänger-Chips sollen zudem die Algorithmen für 2:2- & 3:2-Pulldown-Korrektur (Inverse Telecine) verbessert worden sein. Auch der Raum-Zeit-De-Interlacing-Algorithmus wurde überarbeitet. Dies gilt jeweils für niedrig bis hochauflösende Videos.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. niiio finance group AG, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz

Die GeForce-8800-Treiber enthalten das neue Nvidia-Control-Panel. Selbiges war auch schon in dem am 2. November 2006 erschienenen Treiber Forceware 93.71 (für Windows XP/2000, Windows XP MCE und 64-Bit-Windows) für die Vorgänger-Grafikchips zu finden.

Den für GeForce 8800 gedachten ForceWare-Treiber 97.02 (61,4 MByte) gibt es bisher nur für Windows XP und dessen Media Center Edition.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

F. Kustusch 27. Mär 2007

Gothic3 fan 09. Nov 2006

sieht so aus, als wenn dann der Support durch neue Treiber wegfallen würde und sich...

Frage. 09. Nov 2006

Wer ist Nüscht, und wo ist sein Text?!

BlaBla 09. Nov 2006

meinte natürlich den 96.97er scheiß zahlendreher

DexterF 09. Nov 2006

Ist bloss adaptives Deint., ein bisschen für die Presse aufgebläht. Für unbewegte Teile...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /