Abo
  • Services:

Nvidia-Treiber für GeForce 8800 GTX/GTS erhältlich

Bisher nur für Windows XP und Media Center Edition

Passend zur Veröffentlichung der GeForce-8800-Grafikchipserie hat Nvidia auch einen speziellen Forceware-Grafiktreiber zum Download bereitgestellt. Dieser unterstützt nur Grafikkarten mit GeForce 8800 GTX/GTS und trägt die Versionsnummer 97.02.

Artikel veröffentlicht am ,

Die besseren Videobeschleunigungs- und Videofilter-Funktionen der GeForce-8800-Serie werden mit dem Treiber ForceWare 97.02 bereits unterstützt. Im Gegensatz zu vorherigen Treibern für die Vorgänger-Chips sollen zudem die Algorithmen für 2:2- & 3:2-Pulldown-Korrektur (Inverse Telecine) verbessert worden sein. Auch der Raum-Zeit-De-Interlacing-Algorithmus wurde überarbeitet. Dies gilt jeweils für niedrig bis hochauflösende Videos.

Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. GERMO GmbH, Sindelfingen

Die GeForce-8800-Treiber enthalten das neue Nvidia-Control-Panel. Selbiges war auch schon in dem am 2. November 2006 erschienenen Treiber Forceware 93.71 (für Windows XP/2000, Windows XP MCE und 64-Bit-Windows) für die Vorgänger-Grafikchips zu finden.

Den für GeForce 8800 gedachten ForceWare-Treiber 97.02 (61,4 MByte) gibt es bisher nur für Windows XP und dessen Media Center Edition.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,49€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

F. Kustusch 27. Mär 2007

Gothic3 fan 09. Nov 2006

sieht so aus, als wenn dann der Support durch neue Treiber wegfallen würde und sich...

Frage. 09. Nov 2006

Wer ist Nüscht, und wo ist sein Text?!

BlaBla 09. Nov 2006

meinte natürlich den 96.97er scheiß zahlendreher

DexterF 09. Nov 2006

Ist bloss adaptives Deint., ein bisschen für die Presse aufgebläht. Für unbewegte Teile...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /