Abo
  • Services:
Anzeige

Fujifilm packt Gesichtserkennung in die Z5fd

6,3 Megapixel im schlanken Gewand

Fujifilm hat in Japan die Z5fd vorgestellt. Die Digitalkamera mit 6,3 Megapixeln ist mit einem Autofokus samt Gesichtserkennung ausgestattet und erreicht eine Lichtempfindlichkeit von ISO 1600. Die Gesichtserkennung soll bis zu zehn Personen erkennen können und ihre Arbeit innerhalb von nur 0,05 Sekunden erledigen.

Der 1/2,5-Zoll-Sensor ist in Fujifilms CCD-HR-Technik ausgeführt. Die Brennweite reicht von 36 mm bis 108 mm (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F3,5 bis F4,2 sowie einem 6,2fachen Digitalzoom. Die Kamera kommt ohne Bildstabilisierungssystem daher und erreicht einen Motivabstand von 8 cm im Makromodus.

Anzeige

Auf der Kamerarückseite befindet sich ein 2,5-Zoll-TFT-Farbdisplay mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln. Ein optischer Sucher ist nicht eingebaut. Die Z5fd verfügt neben einem Automatik- auch über einen Programm-Modus. Außerdem stehen insgesamt 14 Motivprogramme zur Auswahl.

Die Fokussierung erfolgt über ein Autofokus-System samt Hilfslicht, das in schlechten Beleuchtungssituationen hinzugeschaltet wird, um die Entfernung zu messen. Die Belichtungsmessung wird über eine 256-Zonen-Matrix vorgenommen.

Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/1000 bis 4 Sekunden und die einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 100, 200, 400, 800 und 1600. Die volle Bildgröße wird bei allen Lichtempfindlichkeiten gewahrt.

Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch oder anhand verschiedener voreingestellter Werte für unterschiedliche Lichtsituationen. Eine manuelle Justage ist nicht vorgesehen.

Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser, der die Aufnahme um 2 oder 10 Sekunden verzögert. Serienaufnahmen mit 1,5 Bildern pro Sekunde lassen sich genauso anfertigen wie Intervallaufnahmen, bei denen entweder die ersten oder die letzten drei Bilder einer Serie nach Loslassen des Auslösers gespeichert werden. Die Kamera speichert Bilder und Videos auf xD-Cards und verfügt über einen 26 MByte großen Zwischenspeicher. Videoaufnahmen können bei einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln mit 30 Bildern pro Sekunde samt Ton angefertigt werden. Bei Videoaufnahmen kann nicht gezoomt werden.

Die Datenübertragung kann neben dem Speicherkartentausch auch per PictBridge-kompatibler USB-2.0-Schnittstelle oder per Infrarot (SimpleIR) erfolgen. Die Stromversorgung wird über einen Lithium-Ionen-Akku realisiert.

Die Fujifilm Z5fd misst 92,8 x 55 x 19,4 mm und wiegt leer, d.h. ohne Akku und Speicherkarte, 130 Gramm. Die Kamera soll in Japan Anfang Dezember 2006 erhältlich sein. Einen Preis teilte der Hersteller noch nicht mit.


eye home zur Startseite
lulula 16. Nov 2006

Keine Ahnung, mag sein, dort kauf ich nicht. Dass XD wegen des fehlenden...

JuSi 09. Nov 2006

Die Gesichtserkennung auch face detection genannt legt die korrekte Schärfe und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. SCHMIDT Technology GmbH, St. Georgen
  3. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    forenuser | 12:53

  2. Re: Die Forderungen der Auto-Lobby sind so absurd...

    JackIsBlack | 12:52

  3. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    Eheran | 12:48

  4. Re: Nur einmal einsetzbar?

    Kakiss | 12:47

  5. Re: Wozu überhaupt Cloud?

    nicoledos | 12:44


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel