Abo
  • Services:

Fujifilm packt Gesichtserkennung in die Z5fd

6,3 Megapixel im schlanken Gewand

Fujifilm hat in Japan die Z5fd vorgestellt. Die Digitalkamera mit 6,3 Megapixeln ist mit einem Autofokus samt Gesichtserkennung ausgestattet und erreicht eine Lichtempfindlichkeit von ISO 1600. Die Gesichtserkennung soll bis zu zehn Personen erkennen können und ihre Arbeit innerhalb von nur 0,05 Sekunden erledigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 1/2,5-Zoll-Sensor ist in Fujifilms CCD-HR-Technik ausgeführt. Die Brennweite reicht von 36 mm bis 108 mm (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F3,5 bis F4,2 sowie einem 6,2fachen Digitalzoom. Die Kamera kommt ohne Bildstabilisierungssystem daher und erreicht einen Motivabstand von 8 cm im Makromodus.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main
  2. DPD Deutschland GmbH, Großostheim

Auf der Kamerarückseite befindet sich ein 2,5-Zoll-TFT-Farbdisplay mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln. Ein optischer Sucher ist nicht eingebaut. Die Z5fd verfügt neben einem Automatik- auch über einen Programm-Modus. Außerdem stehen insgesamt 14 Motivprogramme zur Auswahl.

Die Fokussierung erfolgt über ein Autofokus-System samt Hilfslicht, das in schlechten Beleuchtungssituationen hinzugeschaltet wird, um die Entfernung zu messen. Die Belichtungsmessung wird über eine 256-Zonen-Matrix vorgenommen.

Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/1000 bis 4 Sekunden und die einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 100, 200, 400, 800 und 1600. Die volle Bildgröße wird bei allen Lichtempfindlichkeiten gewahrt.

Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch oder anhand verschiedener voreingestellter Werte für unterschiedliche Lichtsituationen. Eine manuelle Justage ist nicht vorgesehen.

Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser, der die Aufnahme um 2 oder 10 Sekunden verzögert. Serienaufnahmen mit 1,5 Bildern pro Sekunde lassen sich genauso anfertigen wie Intervallaufnahmen, bei denen entweder die ersten oder die letzten drei Bilder einer Serie nach Loslassen des Auslösers gespeichert werden. Die Kamera speichert Bilder und Videos auf xD-Cards und verfügt über einen 26 MByte großen Zwischenspeicher. Videoaufnahmen können bei einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln mit 30 Bildern pro Sekunde samt Ton angefertigt werden. Bei Videoaufnahmen kann nicht gezoomt werden.

Die Datenübertragung kann neben dem Speicherkartentausch auch per PictBridge-kompatibler USB-2.0-Schnittstelle oder per Infrarot (SimpleIR) erfolgen. Die Stromversorgung wird über einen Lithium-Ionen-Akku realisiert.

Die Fujifilm Z5fd misst 92,8 x 55 x 19,4 mm und wiegt leer, d.h. ohne Akku und Speicherkarte, 130 Gramm. Die Kamera soll in Japan Anfang Dezember 2006 erhältlich sein. Einen Preis teilte der Hersteller noch nicht mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 33,99€
  4. (-20%) 14,39€

lulula 16. Nov 2006

Keine Ahnung, mag sein, dort kauf ich nicht. Dass XD wegen des fehlenden...

JuSi 09. Nov 2006

Die Gesichtserkennung auch face detection genannt legt die korrekte Schärfe und...


Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /