Abo
  • Services:

Disney gründet Spielestudio nur für Wii und Nintendo DS

Beide Konzerne zielen auf ein Massenpublikum ab

Der Videospielkonzern Nintendo will sowohl mit dem Spiele-Handheld Nintendo DS als auch mit der in diesem Jahr in den Handel kommenden Spielekonsole Wii eine breite Zielgruppe von jung bis alt ansprechen. Disney will von Nintendos Erfolg profitieren und hat kurzerhand ein eigenes Spielestudio gegründet, das sich ausschließlich um Spiele für die beiden Systeme kümmert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Spielestudio "Fall Line Studio" zählt zur Disney-Tochter Buena Vista Games, wird eng mit dem BVG-Studio Avalanche Software zusammenarbeiten und sitzt ebenfalls in Salt Lake City. Der Fokus liegt laut offizieller Ankündigung auf kreativen Projekten mit kleinen Teams, die Disneys Geschöpfe, Material aus Fernsehserien und eigene Kreationen in ungewöhnlichen Spielen nutzen sollen. Dabei wird nur für Nintendo DS und Wii entwickelt, die beide mit sehr eigenen Eingabemethoden aufwarten.

Chef von Fall Line Studio wird Scott Novis, der zuvor u.a. bei Rainbow Studios tätig war. Nun soll er Disneys Marken auf den beiden Nintendo-Plattformen erfolgreich platzieren. Ziel sei es, "großartige Spiele für den Massenmarkt" zu produzieren, so Novis. Auf dem Game Boy Advance sieht sich Buena Vista Games in Nordamerika bereits gut platziert, bei Wii und Nintendo DS scheinen die Anstrengungen nun verstärkt zu werden, da Nintendo mit seinen Ideen und Systemen wirklich in den Massenmarkt vorzudringen scheint.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

fischkuchen 10. Nov 2006

Jaa, der fortschrittliche Rückschritt :) Jo, Grobmotoriker brauchen keine Finger in den...

Bibabuzzelmann 10. Nov 2006

Die Sau, deswegen hat man sie in den Turm gesperrt, das hat dem notgeilen König sicher...

sdfsdf 08. Nov 2006

Also ich weiß nicht: Das bedeutet leider nur allzuoft einen Wiederspruch in sich. Gerade...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /