• IT-Karriere:
  • Services:

Magix MP3 Maker 12 mit Mix-Funktion

Mehrbenutzerunterstützung für neue Version

Magix hat die Version 12 der Windows-Software MP3 Maker vorgestellt. Die neue Fassung bietet einen Mehrbenutzerbetrieb und kommt mit Funktionen zum Mixen von Musikstücken daher. Außerdem findet die Software Duplikate und kann unterschiedlich geschriebene Künstlernamen vereinheitlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Magix MP3 Maker 12
Magix MP3 Maker 12
Mit der zu Magix MP3 Maker gehörenden Magix DJ Konsole kann der Anwender MP3-Stücke mixen und so die Musiksammlung partytauglich machen. Die DJ Konsole bietet Überblendeffekte und kann die Musikgeschwindigkeit anpassen. All das soll ohne komplizierte Regler möglich sein. Als weitere Komponente gibt es Magix Goya BurnR, um Songs oder andere Daten auf CD bzw. DVD zu brennen.

Stellenmarkt
  1. cargo support GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Buchner & Partner GmbH, Kiel

Der Magix MP3 Maker soll Dateiduplikate zuverlässig finden sowie löschen und kann Künstlernamen in den ID3-Tags von MP3-Stücken vereinheitlichen, falls mehrere Schreibweisen eines Namens verwendet werden. Die Mehrbenutzer-Unterstützung hilft dabei, wenn ein Computer von mehreren Nutzern verwendet wird, indem jeder Anwender eigene Einstellungen vornehmen kann.

Magix MP3 Maker 12
Magix MP3 Maker 12
Als weitere Neuerung bringt der MP3 Maker Netzwerkunterstützung mit, um Musik im Netzwerk zu hören, zu kopieren oder auch zu brennen. Schließlich wurde die Unterstützung für Hardware-MP3-Player und Mobiltelefone laut Herstellerangaben verbessert. Auch die Schnitt- sowie Aufnahmefunktionen wurden überarbeitet und die Software versteht nun auch Real-Webradio.

Der Magix MP3 Maker 12 für die Windows-Plattform soll Mitte November 2006 für 39,99 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,29€
  2. 6,99€

Bibabuzzelmann 10. Nov 2006

Jo, kaufen will ich mir dafür nicht extra was, trotzdem danke :)

Bouncy8864 09. Nov 2006

die haben auch mal firefox und openoffice zu ähnlichem preis verkauft, finde ich noch...

Bibabuzzelmann 08. Nov 2006

Und es ist sogar umsonst :) http://www.soft-ware.net/multimedia/audio/recorder/p02973.asp...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /