Skype 3.0 mit öffentlichen Chat-Räumen

Beta-Test von Skype 2.6 geht weiter - mit neuer Versionsnummer

Statt die Version 2.6 von Skype für Windows aus dem Beta-Test zu entlassen, haben die Entwickler der neuen Beta die Versionsnummer 3.0 verpasst. Funktionell baut diese Version auf Skype 2.6 Beta auf und bringt nur wenige Neuerungen. Nun sind öffentliche Chat-Räume möglich und die Bedienung soll vereinfacht worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle weiteren vollmundig genannten Neuerungen sind bereits aus der Beta von Skype 2.6 bekannt. Dazu zählt die Möglichkeit, Links in Skypes Mood-Messages einzubinden, um von anderen Nutzern direkt geöffnet zu werden. Zudem liegen Plug-Ins für den Internet Explorer und Firefox bei, um Telefonnummern auf Webseiten zu erkennen und diese bequem per Skype anrufen zu können.

Die Beta-Version von Skype 3.0 für die Windows-Plattform steht zum Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, ist allgemein noch mit Programmfehlern und Abstürzen zu rechnen. Wann die Final-Version erscheint, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


iNsuRRecTiON 15. Dez 2006

Hey, klar, im Prinzip schon, aber dann aus 2.6 3.0 zu machen ist doch reines Marketing...

iNsuRRecTiON 25. Nov 2006

Hey, lool, siehst du es immer noch nicht?? 7 MB für nen Plugin-Manager? Sachma gehts...

Teo Angelo 13. Nov 2006

Haber mir eben gerade auch die Skype 3.0 Beta runter geladen. Super toll mit vielen neuen...

PetersPeterPete 09. Nov 2006

Wart mal ne Woche und meld dich dannn nochmal, Mr. Werltverschwörungsaufdecker.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /