Abo
  • Services:
Anzeige

Passen Apple-Händler Gravis und Douglas zusammen?

Gravis will mit einem Partner oder einem Börsengang weiter wachsen

Die Douglas Holding mit ihren Parfümerien und Buchhandlungen (Thalia) hält Gravis-Chef Archibald Horlitz für einen passenden Partner für sein Unternehmen. Der Apple-Händler will eigentlich 2007 an die Börse, gibt sich im Gespräch mit der Financial Times Deutschland aber auch offen für den Einstieg eines Handelskonzerns.

Rund 105 Millionen Euro Umsatz macht Gravis mit 29 Läden in Deutschland, ein Niveau, auf dem "man professionell an die weitere Expansion herangehen muss", erklärt Gravis-Chef Archibald Horlitz in der Financial Times Deutschland. Er sei bereit, die Beteiligung eines Handelskonzerns an Gravis ernsthaft zu prüfen, wird Horlitz zitiert. Für 2007 peilt Gravis demnach einen Umsatz von 130 Millionen Euro an, auch durch die Eröffnung neuer Verkaufsstellen.

Anzeige

Als Partner bringt Horlitz explizit die Douglas Holding ins Gespräch, da diese ein gehobenes Kundensegment anspricht und eine gewisse Größe hat. Das Unternehmen betreibt Parfümerien unter dem Namen Douglas und die Thalia-Buchhandlungen. Gravis wiederum ist über Kooperationen mit Hugendubel schon in einigen Buchhandlungen mit Apple-Produkten vertreten. Zudem gibt es eine Kooperationen mit dem Stuttgarter Modehaus Breuninger und der Hamburger ECE-Gruppe, die zahlreiche Einkaufszentren betreibt.

Seine Börsenpläne hat Gravis aber noch nicht begraben, angestrebt wird eine Notierung im Prime Standard der Deutschen Börse. Dies sei aber nur dann sinnvoll, wenn Gravis mit mindestens 50 Millionen Euro bewertet wird. Der Angestrebte Freefloat soll bei etwa 50 Prozent liegen, so Horlitz in der FTD.

Auch andere Formen zur Finanzierung weiteren Wachstums werden bei Gravis geprüft.


eye home zur Startseite
Mac-Head 09. Nov 2006

Stimme Dir prinzipiell zu (kaufe meinen Kram normalerweise auch im Apple Store), aber...

mercalli12 09. Nov 2006

hehe, sehr witzig

RunDMR 08. Nov 2006

Der normale Verbraucher würde überhaupt keinen Unterschied merken ob Gravis nun zur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  2. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg
  3. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  4. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  2. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  3. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  4. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  5. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  6. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  7. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  8. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  9. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  10. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Milchmädchenrechnung

    BerndRubel | 16:05

  2. Re: Mit den Zellen von Samsung

    Der Supporter | 16:03

  3. Re: Bewerbung möglich?

    Umaru | 16:02

  4. Re: Sie hat völlig recht!

    Avarion | 16:01

  5. Re: Zinsloser Kredit

    theFiend | 15:59


  1. 15:50

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:43

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel