Abo
  • Services:
Anzeige

GameStop: Angriff auf die Spiele-Fachhändler

Michael Kattillus, Geschäftsführer des bekannten Spielehändlers (und Versandshops) Game World, zeigt sich entspannt: "Mit GameStop ist ein weiterer Mitbewerber im Markt, nicht mehr und nicht weniger. Wir müssen auch weiterhin versuchen, uns von allen anderen Markteilnehmern abzuheben, sei es nun Amazon, GameStop, Karstadt oder Media Markt. Natürlich spricht GameStop eher das Fachpublikum an, aber ich habe da keine Angst."

Auch Wolfgang Myrth, Chef des Großhändlers Playcom, hält den Ball flach: "Ich sehe GameStop nicht als Bedrohung für den Facheinzelhandel. Alleine schon durch die Lage der GameStop-Filialen in Einkaufscentern oder Innenstädten werden mittelfristig wohl eher die dort ansässigen Konzerne Umsatzeinbußen verzeichnen."

Anzeige

"Die Fachhändler gehen Pleite"

Günther Groß, Geschäftsführer von Groß Electronic, ist über GameStop alles andere als glücklich: "Wenn man eine gewisse Größenordnung hat wie GameStop jetzt, mit 80, 90 Filialen in Deutschland, geht die Industrie natürlich gerne auf einen zu. GameStop zahlt für die Spiele fast den Preis, den wir als Großhändler bekommen. Es läuft langfristig darauf hinaus, dass die kleinen Fachhändler nach und nach Pleite gehen. Außer vielleicht in ländlichen Gegenden, die für Media Markt/Saturn zu klein und für GameStop zu uninteressant sind."

Mancher Spielehersteller freut sich darüber, dass es mit GameStop in Deutschland einen weiteren gewichtigen Marktteilnehmer gibt. Der Händlerkette traut ein Vertreter einer namhaften Spielefirma sogar eine Imagesteigerung für die ganze Branche zu, weil Spieleläden dadurch in Einkaufszentren salonfähig würden, während sie sonst eher in Bahnhofsnähe oder fernab des Zentrums zu finden seien. Außerdem glauben die Spielehersteller, bei GameStop auch langfristig bessere Preise durchsetzen zu können als bei Media Markt und Saturn.

Über 20 neue Läden 2007?

In den USA kann GameStop in Sachen Games mit WalMart mithalten, zusammen sorgen die beiden Konzerne für rund 50 Prozent der Spieleumsätze. In einem Analystengespräch im August 2006 kündigte Dick Fontaine, Chairman und CEO von GameStop, 600 neue Ladengeschäfte 2007 an. Davon sollen etwa 350 in den USA und 250 in der restlichen Welt eröffnet werden. Nimmt man den aktuellen Anteil Deutschlands an den bestehenden internationalen GameStop-Filialen als Anhaltspunkt und unterstellt man, dass dieses Verhältnis ungefähr bleiben soll, könnte das im Jahr 2007 über 20 neue Filialen in Deutschland bedeuten.

 GameStop: Angriff auf die Spiele-FachhändlerGameStop: Angriff auf die Spiele-Fachhändler 

eye home zur Startseite
Nasenbör 10. Nov 2006

Wieviele Stichproben hat es denn gegeben?

Technikfreak 09. Nov 2006

Die neuesten Online-Spiele kannst du ohnehin nicht weiterverkaufen, da eine...

Aussteiger 08. Nov 2006

Ausstieg bei Golem? kk

TigerPixel.DE 08. Nov 2006

Und die Verpackungen sind meistens sehr viel aufwendiger gestaltet, obwohl sich dies in...

Muhahaha 08. Nov 2006

Hey, nicht jeder kann si schlau wie wir sein ;) Weil nicht wenige Leute ihren Verstand...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. eg factory GmbH, Chemnitz
  3. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  4. BWI GmbH, Rheinbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  2. 109,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  2. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  3. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  4. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  5. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  6. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  7. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  8. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  9. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  10. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Was sind das für Preise?

    Ade3000 | 18:39

  2. Re: Sinnlos

    Slurpee | 18:37

  3. Unterschied zum Honor 7x / Huawei Mate 10 lite?

    Pirx | 18:34

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    Tommy_Hewitt | 18:33

  5. Wie ist eigentlich die LOC bei der Sojus?

    thinksimple | 18:29


  1. 17:48

  2. 17:00

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 15:05

  6. 14:03

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel