Abo
  • Services:

Samsung: Super-SIM-Karte mit 1 GByte Speicher

NAND-Flash-Speicher erhöht Kapazität der SIM-Karte

Samsung hat eine SIM-Karte mit einem GByte Speicher vorgestellt. Die Karte speichert große Datenmengen auf NAND-Flash-Speicher. Zusätzlich will der koreanische Konzern über besondere Sicherheitsvorkehrungen auf der Super-SIM die persönlichen Daten besser schützen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Bislang dient die SIM-Karte dazu, den Kunden im GSM-Netz zu identifizieren und zwischen 250 und 500 Adressen zu speichern. Auch die Mega-SIM-Karte von M-Systems mit integriertem Flash-Speicher konnte daran bislang nichts ändern. In diesen Marktbereich will auch Samsung vorpreschen und kombiniert die herkömmlichen SIM-Karten-Funktionen mit NAND-Flash-Speicher. Damit soll der steigende Speicherbedarf für Multimediadaten wie Musik, Fotos, E-Mails oder Spiele abgedeckt werden.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die S-SIM, wie die Super-SIM heißen soll, ist dabei nicht größer als herkömmliche SIM-Karten und wird wie gewohnt in das SIM-Plätzchen im Handy gesteckt. Einen sonst erforderlichen Speicherkarten-Steckplatz sparen die Handyhersteller ein, sollte sich die Super-SIM durchsetzen. Mobiltelefone könnten dann noch kleiner oder flacher gebaut werden.

Samsung verspricht, dass die S-SIM zu derzeit gängigen Modellen kompatibel ist und über Schnittstellen zu MultiMediaCard und USB verfügt. Details zu den Sicherheitsvorkehrungen und Datenschutzmaßnahmen für die S-SIM liegen nicht vor.

2004 stellte Samsung nach eigenen Angaben als erster Hersteller eine SIM-Karte mit 128 MByte Speicherplatz vor. Nun wollen die Koreaner das 1-GByte-Exemplar auf einer Messe in Frankreich zeigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

odoggy 09. Nov 2006

Nix, hat ja auch keiner behauptet. Richtig, demnach völlig unbrauchbar. Das ist zwar...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


      •  /