Abo
  • IT-Karriere:

Sicherheits-Updates für Firefox und Thunderbird

Neue Versionen schließen Sicherheitslücken in Firefox 1.5 und Thunderbird 1.5

Mit Firefox 1.5.0.8 und Thunderbird 1.5.0.8 wurden Sicherheits-Updates für die beiden Mozilla-Applikationen veröffentlicht. Diese schließen eine Reihe von Sicherheitslücken und sollen die Stabilität der Produkte allgemein verbessern. Neue Funktionen gibt es daher nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits in Firefox 1.5.0.7 wurde ein Fehler in der RSA-Implementierung korrigiert, die aber noch Fehler aufweist. Mit der neuen Version von Firefox und Thunderbird soll auch dieses neue Sicherheitsloch gestopft werden. Der Fehler erlaubt Angreifern, mit gefälschten RSA-Signaturen zu hantieren.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  2. MicroNova AG, München/Vierkirchen

Mit Firefox 1.5.0.8 sollen eine Reihe kleinerer Programmfehler korrigiert worden sein, die zum Ausführen beliebigen Programmcodes missbraucht werden können. Durch einen weiteren Fehler können Angreifer schadhaften JavaScript-Code ausführen. Bis zur Einspielung des Patches empfiehlt das Mozilla-Team die Abschaltung der JavaScript-Funktionen in Firefox 1.5.x und SeaMonkey 1.x.

Beide oben genannten Sicherheitslücken stecken auch in Thunderbird 1.5.x sowie in den E-Mail-Funktionen von SeaMonkey 1.x, treten dort aber nur auf, wenn die von Haus aus deaktivierte JavaScript-Funktion eingeschaltet wird. In jedem Fall sollten aber auch diese beiden Applikationen möglichst bald aktualisiert werden. Während Thunderbird schon in aktualisierter Form verfügbar ist, lässt die Veröffentlichung von SeaMonkey 1.0.6 noch auf sich warten.

Firefox 1.5.0.8 steht ab sofort kostenlos für Windows, Linux und MacOS X unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit. Für die gleichen Plattformen und Sprachen gibt es Thunderbird 1.5.0.8 zum Download.

Im kürzlich erschienenen Firefox 2.0 sollten diese Sicherheitslecks bereits geschlossen sein. Auf Thunderbird 2.0 müssen die Nutzer noch eine Weile warten, weil wie berichtet der Veröffentlichungstermin der neuen Thunderbird-Version auf das Frühjahr 2007 verschoben wurde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 2,99€
  3. 2,22€
  4. 14,95€

guert 09. Nov 2006

Ich habe ja nichts dagegen, dass Du das so machst, abaer als "Normal-User" unter Windows...

RicMedio 08. Nov 2006

Note: Firefox 1.5.0.x will be maintained with security and stability updates until April...

moonknuut 08. Nov 2006

http://www.mozilla.org/mirrors.html Unter dem Erlangen Server gibt es bereits Updates...

Genau 08. Nov 2006

Genau. Und deshalb empfehle ich den IE7.

Ahja 08. Nov 2006

...Emailclient mit JavaScript. Zum Glück bei Auslieferung deaktiviert. Aber dennoch...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /