Sun will Java angeblich unter die GPL stellen

Ankündigung für Java SE und ME könnte schon nächste Woche erfolgen

Noch in diesem Jahr soll Java Open Source werden, soviel ist schon seit einiger Zeit bekannt. Die US-Website CRN will nun erfahren haben, dass Sun sich dafür entschieden hat, die Software unter der GPL zu veröffentlichen. Bislang war unklar, welche Lizenz Sun wählen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut CRN steht Sun kurz davor, Java Mobile Edition (Java ME) und die Java Standard Edition (Java SE) unter der GNU General Public License (GPL) zu veröffentlichen. Die Java Enterprise Edition, die als Projekt GlassFish derzeit unter der CDDL als Open Source angeboten wird, soll folgen und ebenfalls unter die GPL gestellt werden, heißt es in dem Bericht unter Berufung auf Industriequellen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator*in für Windows Server, SharePoint, SQL und RDS
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. IT Consultant Microsoft Office 365 Power Platform (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz (Österreich)
Detailsuche

Die offizielle Ankündigung könnte schon in der kommenden Woche erfolgen. Sun-Chef Jonathan Schwartz hatte im Juni die Spekulationen um die Lizenz für das Open-Source-Java angeheizt. In seinem Blog schrieb er, dass gegen den Glauben der Zyniker auch die GNU General Public License (GPL) als mögliche Lizenz für ein Open-Source-Java diskutiert werde.

OpenSolaris hingegen wolle Sun auch weiterhin unter seiner eigenen, zu GPL inkompatiblen Lizenz, der CDDL, anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


@ 08. Nov 2006

Klar ist GPL und LGPL ein Unterschied - dennoch gehören sie zur gleichen Familie, und...

@ 08. Nov 2006

Aber nur weil die GCC-Bibliotheken (Runtime) unter der LGPL stehen (die übrigens auch zur...

MarcelS 08. Nov 2006

*lach* - Schön :) Direkt den Vergleich JSP und PHP meinte ich jetzt zwar nicht aber...

Herb 08. Nov 2006

Sogar ein "Java.Net", das Kellerkind Java#, gibt's... Also ich denke auch, dass die...

Ich brauch... 08. Nov 2006

http://zfs-on-fuse.blogspot.com/



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /