Sicherheitsaudits für PHP-Applikationen

Chorizo nun auch in einer Intranet-Variante erhältlich

Mit Sicherheitsaudits für PHP-Applikationen will Mayflower die Sicherheit entsprechender Software erhöhen. Zugleich stellt das Münchner Softwarehaus auch eine Intranet-Version seines Security Scanners Chorizo! vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sicherheitsaudits bietet Mayflower in drei Varianten an. Die kleinste ist der "Chorizo! PenTest", der Angriffsvektoren nachbilden soll, mit denen auch Angreifer versuchen würden, Applikation anzugreifen. Der Sourcecode wird dabei nicht untersucht, sondern die Sicherheit der Applikation von außen geprüft.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
  2. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Beim "Chorizo! Standard Audit" soll bei überschaubarem Aufwand auch der Quelltext auf Sicherheitslücken untersucht werden: Dabei nimmt Mayflower gezielte Stichproben direkt aus dem Sourcecode der Applikation und prüft diese auf die klassischen Angriffsvektoren wie beispielsweise Code Inclusions, Code Executions, SQL-Injections und Cross Side Scripting.

An große Unternehmen z.B. aus der Finanzindustrie oder dem Logistik-Bereich richtet sich der "Chorizo! Extended Audit". Neben den Standardtests wird dabei der komplette Quelltext Zeile für Zeile untersucht.

Jeder Test beinhaltet Scans mit dem Sicherheits-Scanner Chorizo, der diverse Sicherheitslücken automatisiert aufspüren kann. Diese wird als festes Programmpaket ausgeliefert, welches der Kunde auf einem eigenen Server installieren kann.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Quelltext von Chorizo ist dabei verschlüsselt und die Software führt nur Tests auf Servern aus, auf denen eine Schlüsseldatei im Document-Root-Verzeichnis hinterlegt wurde. So soll sichergestellt werden, dass die Software nicht missbräuchlich genutzt wird.

Die Intranet-Version umfasst neben dem eigentlichen Programm auch die PHP-Erweiterung Morcilla, die sehr tiefreichende Sicherheitstests bietet. Die Auslieferung der Software erfolgt mit einer Lifetime-Lizenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /